menu

Superstrata: Individualisierbares Karbon-E-Bike aus dem 3D-Drucker

Objekte aus dem 3D-Drucker müssen nicht immer klein und handlich sein. Das Unternehmen Superstrata zeigt jetzt ein Fahrrad komplett aus dem 3D-Drucker. Das Beste daran: Jedes Fahrrad wird individuell an den Körper des Radlers angepasst.

Der Rahmen des Superstrata-Rads wird komplett aus Kohlefasermaterial 3D-gedruckt, sodass es an die Körpergröße, das Gewicht und die Vorlieben jedes Fahrers angepasst werden kann. Der Hersteller bietet das Rad in zwei Modellen an: ein klassisches Unibody-Karbon-Fahrrad sowie eine elektrische Variante.

Das macht ein Fahrrad aus dem 3D-Drucker so besonders

Zwei der größten Vorteile eines 3D-gedruckten Fahrrads sind die Individualisierbarkeit und die Flexibilität. Superstrata erfragt 18 Angaben zum Körper des Fahrers, um den Karbon-Rahmen individuell herzustellen. Lenker und Reifen müssen nicht zwingend von Superstrata stammen. Der 3D-gedruckte Rahmen ist mit Komponenten anderer Hersteller kompatibel.

Außerdem sind die Räder durch ihre Bauweise sehr robust und leicht. Das Modell ohne einen elektrischen Motor soll gerade einmal 1,3 Kilogramm wiegen.

Superstrata finanziert Karbon-Rad über Crowdfunding

Superstrata finanziert das Projekt über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo. Dort hat die Kampagne bereits viel mehr Geld eingesammelt als ursprünglich angedacht. Wer auf Indiegogo eines der 3D-gedruckten Fahrräder als Early Adopter erwirbt, zahlt etwa 1.300 Euro für das Standardmodell und knapp 1.700 Euro für das E-Bike. Die Räder sollen im Dezember 2020 ausgeliefert werden.

E-Bikes gibt's auch im SATURN Shop

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema E-Bike

close
Bitte Suchbegriff eingeben