menu

Teplo: Der smarte Teekessel braut Tee nach Deinem aktuellen Befinden

Schon seit Jahrhunderten wird Tee getrunken und die Zubereitung ist zum Teil eine Wissenschaft für sich. Die smarte Teekanne Teplo hebt das nun auf ein ganz neues und individuelles Level.

Das japanische Unternehmen Load & Road hat eine Teekanne entwickelt, die auf die Stimmung und das Wohlbefinden des Nutzers Rücksicht nimmt. Möglich macht das unter anderem ein integrierter Herzfrequenzmesser, der bei Bedarf genutzt werden kann.

Was bringt der Sensor in der Teekanne?

Es klingt zunächst fragwürdig, warum Teplo die Herzfrequenz zum Teekochen benötigt. Doch der Grund dafür ist folgender: Mithilfe des Sensors wird der Herzschlag sowie die Fingertemperatur gemessen. Anschließend passt die Teekanne die Temperatur an, bei der der Tee zubereitet wird. Zusätzlich werden die Umgebungsgeräusche über einen kleinen Lautsprecher erfasst. Daraus erstellt Teplo ein Profil, das die optimale Zubereitung gewährleistet.

Ob müde oder gestresst – der richtige Tee hilft

Wer zum Beispiel gestresst ist, für den wird der Tee bei einer geringeren Temperatur und über einen etwas längeren Zeitraum gekocht. Das hat zur Folge, dass das Heißgetränk süßer ist und eine beruhigende Wirkung hat. Wer müde ist, für den werden die Kräuter bei einer höheren Temperatur zubereitet, damit mehr Koffein ausgeschüttet wird.

Steuerung per Teplo-App

Zusätzlich gibt es die Teplo-App, mit der Du die Teekanne steuern kannst. Du siehst zudem, welche Temperatur der Tee aktuell hat, und ob er schon trinkbar ist. Informationen über Tee im Allgemeinen oder traditionelle Zeremonien gibt es ebenfalls. Über die App kannst Du auch Teesorten bewerten und Profile speichern, die Dir besonders gut gefallen haben. Wenn Du im Besitz eines Smart Speakers bist, kannst Du das Teekochen sogar mit Siri, Alexa oder Google steuern.

Gut Ding will Weile haben

Allerdings gibt es einen Haken: Die smarte Teekanne ist noch nicht im Handel erhältlich. Die Erfinder von Teplo präsentieren ihr Produkt derzeit auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter, haben ihr Finanzierungsziel jedoch vor Ablauf bereits erreicht. Wer sich noch schnell eine smarte Teekanne sichern möchte, kann dies für umgerechnet 265 Euro tun. Ein bisschen Ausdauer bedarf es dann aber doch: Die Auslieferung ist erst für April 2020 angesetzt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smart Kitchen

close
Bitte Suchbegriff eingeben