menu

Timex Ironman R300: GPS-Sportuhr zum kleinen Preis vorgestellt

timex sportuhr am Handgelenk
Die Ironmann R300 ist die Debüt-Smartwatch von Timex. Bild: © Timex 2020

Die Timex Ironman R300 ist eine GPS-Sportuhr für kleines Geld. Das neu präsentierte Gadget hat eine lange Akkulaufzeit und ist die erste richtige Smartwatch des Herstellers.

Das US-amerikanische Unternehmen Timex stellt seit mehreren Jahrzehnten Armband- und Taschenuhren her. Nun kommt die Timex Ironman R300 als das erste Gerät des Konzerns mit smarten Funktionen auf den Markt. Ihr Design richtet sich klar an Sportler und auch ihre Features sprechen dafür. So kann die Smartwatch kontinuierlich die Herzfrequenz überwachen und durch Trainingseinheiten führen. Dabei werden von erfahrenen Trainern Zeitpläne für unterschiedliche Sportarten erstellt und der Nutzer vergleicht seinen Trainingsstand mit vergangenen Erfolgen.

GPS-Sportuhr mit langer Akkulaufzeit

Ebenso werden der Schlaf und die Fitness überwacht. Die Ironmann R300 hat einen GPS-Sensor verbaut und kann bis zu 30 Meter unter Wasser getaucht werden, ohne Schaden zu nehmen. Benachrichtigungen vom Handy zeigt das Gadget auch an und der Wecker ist ein Vibrationsalarm. Das Besondere der Smartwatch ist jedoch ihre lange Akkulaufzeit. Sie beträgt im Normalbetrieb rund 25 Tage, doch bei eingeschaltetem GPS hält der Akku nicht länger als 20 Stunden durch.

timex sportuhr fullscreen
Die GPS-Sportuhr von Timex bietet viele Funktionen für Sportler. Bild: © Timex 2020

Die Sportuhr ist das Debüt der neuen Timex-Smart-Linie des Herstellers. In Zukunft sollen weitere Smartwatches in dieser Serie erscheinen. Die Ironmann R300 kostet umgerechnet 110 Euro und kann zunächst auf der US-amerikanischen Webseite des Herstellers gekauft werden. Sie ist in Schwarz, Anthrazit und Grau erhältlich. Wie es mit einem Deutschland-Release aussieht, ist noch unklar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartwatches

close
Bitte Suchbegriff eingeben