menu

Tipps: Kabellose Christbaumkerzen für smarte Weihnachtsbeleuchtung

weihnachten-geschenke
Heute trägt der Christbaum häufig mit smarter Beleuchtung zur weihnachtlichen Stimmung bei. Bild: © Romolo Tavani/stock.adobe.com 2019

Weihnachten steht vor der Tür und traditionell funkeln zu diesem Tag die Weihnachtsbäume im ganzen Land. Die schönste Stimmung verbreiten immer noch die Christbaumkerzen – entweder in Form von Lichterketten oder kabellosen LED-Kerzen. Wir empfehlen gute Sets für eine smarte Weihnachtsbeleuchtung und verraten, wie Du Deinen Christbaum auch noch kurz vor Weihnachten smart machst.

Zu Weihnachten verbreiten flackernde Kerzen eine besinnliche und gemütliche Stimmung. Aus Wachs müssen die aber schon lange nicht mehr sein. Immer mehr Leute schmücken ihre Tannenbäume mit Lichterketten und kabellosen LED-Kerzen.

Die Vorteile einer kabellosen Weihnachtsbeleuchtung liegen auf der Hand: Endlich Schluss mit dem Kabelsalat! Funkende Christbaumkerzen lassen sich viel leichter auf die Äste stecken und außerdem kann ihre Leuchtdauer eingestellt werden. Gegen ihren Kauf spricht allerdings der relativ große Verbrauch von Batterien – jede Kerze braucht nämlich ihre eigene. Diese Möglichkeiten für eine smarte Weihnachtsbeleuchtung gibt es.

Premium-Beleuchtung für luxuriöse Weihnachten

Die Premiummarke Krinner punktet zunächst mit einem schier unendlichen Angebot an Weihnachtsbeleuchtung. Den nächsten Pluspunkt holen sie mit der Verpackung der Sets. Die äußere Hülle ist solide und im Innern sind alle Einzelteile sicher in Schaumpolster-Profilen verpackt. Auch das ist wichtig, denn immerhin liegen die LED-Kerzen den größten Teil des Jahres verstaut auf dem Dachboden oder im Keller.

Krinner Lumixfullscreen
Die Krinner-Kerzen wirken edel. Bild: © Krinner 2020

Bei Krinner wird jeder Geschmack bedient: Sowohl unauffällige LED-Kerzen als auch edle Leuchten, deren Schaft mit Strasssteinen besetzt ist, finden sich im Angebot. Einige Modelle, wie die Superlight Flame oder die Superlight Metallic, bieten verschiedene Flackermodi, Helligkeitsstufen und einen Timer. Diese Funktionen und noch mehr lassen sich auf der beigelegten Infrarot-Fernbedienung einstellen. Bei einer täglichen Nutzung von vier Stunden sollen die Kerzen rund 21 Tage brennen – das reicht für die Weihnachtszeit locker aus. Für den Betrieb sind AAA-Batterien nötig, die im Lieferumfang inbegriffen sind.

Je nach Set variiert der Preis der Krinner-Kerzen zwischen knapp 30 und 60 Euro. In einem Paket sind 10 bis 12 Kerzen enthalten, sodass Du mit dem doppelten Preis rechnen musst, wenn Du einen großen Weihnachtsbaum schmücken möchtest.

Für die, die es klassisch mögen

Kerzen mit Strasssteinen sind nicht jedermanns Sache – Weihnachtsbeleuchtung im klassischen Kerzen-Design ist für viele die erste Wahl. Das bieten unter anderem die kabellosen Lunartec-Kerzen von Pearl. Sie sehen mit ihren unechten Wachstropfen rundherum täuschend echt aus.

Das rote oder weiße 10er-Set kommt in einem nicht ganz so edlen Karton und die Kerzen liegen in einer Plastikschale. Eine Fernbedienung liegt hier ebenfalls dabei. Die Kerzen haben einen weißen Stiel, einen transparenten Kopf und eine tannengrüne Krokodilklemme. Sie werden mit jeweils einer AAA-Batterie betrieben, die in den Schaft eingesetzt wird. Die Batterien sind jedoch nicht im Lieferumfang enthalten. Bei einer Leuchtdauer von vier Stunden täglich sollen die Batterien die Kerzen rund einen Monat erhellen. Über die Fernbedienung können ein mehrstündiger Timer, Kerzenflackern, Dauerleuchten und die Helligkeit der Kerzen eingestellt werden.

Lunartec Kerzenfullscreen
Lunartecs Kerzen setzen auf ein klassisches Design mit Wachstropfen. Bild: © Lunartec 2020

Mit rund 20 Euro gehört das Lunartec 10er-Set LED-Weihnachtsbaumkerzen zu den günstigsten seiner Art. Auch hier wird man mehr als ein Set benötigen, um den Weihnachtsbaum ausreichend zu schmücken.

Kabellose Christbaumkerzen für wenig Geld

Die Firma Forever Speed bietet ebenfalls Christbaumbeleuchtung zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis an. Die Kerzen kommen allerdings in einer unförmigen Verpackung ohne richtige Halterungen an. Bei der Lagerung während des Jahres sollte deshalb auf eine bessere Alternative zurückgegriffen werden.

An den formschönen LED-Kerzen fließen ebenfalls dicke unechte Wachstropfen herunter und auch sie werden auf grüne Krokodilklemmen gesteckt. Eine AAA-Batterie im Stiel sorgt für den Strom und laut Hersteller sollen die Kerzen mit einer Batterie rund 180 Stunden leuchten. Die Batterien müssen nachträglich dazu gekauft werden.

Forever Speed Kerzenfullscreen
Die LED-Kerzen von Forever Speed gibt es für wenig Geld. Bild: © Forever Speed 2020

Die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung bietet keine Timerfunktion. Die Kerzen lassen sich lediglich in ihrer Helligkeit verstellen, außerdem ist der Flackermodus auswählbar. Forever Speed bietet verschiedene Sets an – je nachdem, wie viele Kerzen benötigt werden. Ein großes 50er-Set kostet beispielsweise nur knapp 51 Euro – ein erheblicher Preisvorteil gegenüber den anderen hier vorgestellten Modellen.

Weihnachtsbeleuchtung im Smart Home

Eine wirklich smarte Variante von kabellosen LED-Kerzen für den Christbaum gibt es allerdings noch nicht. Die Lichterkette von Twinkly kommt dieser Vorstellung am nächsten. Dieses Unternehmen hat mittlerweile ein recht großes Sortiment an smarter Weihnachtsbeleuchtung.

Die zum Teil sogar bunt leuchtenden Lichterketten lassen sich mit einer dazugehörigen App steuern oder auch per Alexa oder Google Home ansprechen. Außerdem können die Lichter dynamische Szenen abspielen, sodass der Tannenbaum in Mustern leuchtet. So wird aus den Weihnachtsabenden vielleicht auch eine wilde Tanzparty.

Twinkly Lichterkettefullscreen
Mit der Lichterkette von Twinkly lassen sich auch solche einzigartigen Szenen kreieren. Bild: © Twinkly 2020

Eine Lichterkette mit 100 LEDs von Twinkly kostet rund 70 Euro. Für den Smart-Home-Faktor musst Du allerdings Abstriche in der Handhabung machen, sodass Du Dich im nächsten Jahr vielleicht doch wieder mit dem Kabelsalat herumärgerst.

Smarte Weihnachtsbeleuchtung: Last-Minute-Alternative

Deine Lichterkette funktioniert noch einwandfrei und Du hast keine Zeit mehr, ein neues Set LED-Kerzen zu bestellen? Wenn Du Deinen Tannenbaum trotzdem bunt vernetzen möchtest, ist auch das ist kein Problem: Unsere Last-Minute-Idee ist eine WLAN-Steckdose. Darin kannst Du die Lichterkette einfach einstecken und ins heimische Internet einbinden. Viele Modelle lassen sich auch per Sprachassistent bedienen, kommen mit einer App und bieten sogar die Möglichkeit, Zeitpläne zu erstellen.

WLAN-Steckdosen Jetzt kaufen bei

 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, auch die Weihnachtsbeleuchtung smart zu gestalten. Kabellose LED-Kerzen bieten einen größeren Funktionsumfang, aber auch eine herkömmliche Lichterkette kann aufgemotzt werden. Für was Du Dich auch entscheidest, wir wünschen Dir eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Weihnachten

close
Bitte Suchbegriff eingeben