U by Moen: Smartes Duschsystem versteht sich mit Alexa & Siri

In Zukunft kannst Du das smarte Duschsystem von Moen auf Zuruf steuern.
In Zukunft kannst Du das smarte Duschsystem von Moen auf Zuruf steuern. (©Moen 2018)
Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Jetzt wird auch Deine Dusche smart! Auf der CES 2018 hat US-Unternehmen Moen gerade ein smartes Duschsystem vorgestellt, das sich mit Alexa und Siri verstehen soll. Na, dann mal Wasser marsch!

Genau genommen gibt es das smarte Duschsystem U by Moen bereits seit einiger Zeit. Über die zugehörige App können Nutzer beispielsweise die bevorzugte Wassertemperatur voreinstellen oder eine bestimmte Dauer festlegen, nach der das Wasser automatisch abgeschaltet wird. Auch ferngesteuert anschalten lässt sich die Dusche auf diese Weise. Zukünftig soll das aber sogar auf Zuruf funktionieren!

Neuer Skill verbindet U by Moen mit Alexa

Damit das klappt, hat das Unternehmen für die erste Jahreshälfte 2018 einen neuen Skill angekündigt. Der wird dafür sorgen, dass sich Nutzer der U by Moen künftig via Alexa mit ihrem Duschsystem unterhalten können. Ab März soll das neue Feature laut Cnet ausgerollt werden. Einziger Nachteil: Da es sich um einen Skill und keine tatsächlich neu verbaute Funktion handelt, müssen Nutzer etwas auf ihre Wortwahl achten.

So hilft es nicht, Alexa zum Starten der Dusche aufzufordern. Vielmehr müssen Nutzer Alexa bitten, Moen dazu aufzufordern, stellt das Nachrichtenportal klar.

Verständigung mit Siri hat ihren Preis

Noch umständlicher wird es, wenn Nutzer sich eine Verständigung zwischen ihrem smarten Duschsystem und Apples Siri wünschen. Während sich nämlich Alexa auch mit dem bisherigen U-by-Moen-Modell versteht, wird bei Siri die Anschaffung der neuen Generation fällig.

Der Grund: Bisher müssen Geräte über einen speziellen MFi-Chip verfügen, um eine Kompatibilität mit Apples HomeKit und damit Siri erreichen zu können. Und eben dieser ist in der neuen Generation der smarten Dusche mit verbaut. Allerdings ist es fraglich, ob sich die Anschaffung der neuen U-by-Moen-Generation noch lohnt. Das Duschsystem ist mit einem Preis zwischen 1.160 und 2.200 US-Dollar (rund 964 bis 1.828 Euro) nämlich alles andere als günstig und Apple hat bereits angekündigt, künftig auch ohne MFi-Chips eine Kompatibilität zu anderen Herstellergeräten ermöglichen zu wollen.

Neuigkeiten von der CES 2018
Alle News und Neuvorstellungen von der CES 2018 findest Du auf unserer Themenseite zur Messe.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben