menu

Wandsensor Walabot: Mit Superman-Röntgenblick Wände durchleuchten

Walabot erkennt nicht nur, wo sich Hindernisse in der Wand befinden, sondern kennzeichnet auch farblich, ob es sich um Kabel, Metall oder Holz handelt.
Walabot erkennt nicht nur, wo sich Hindernisse in der Wand befinden, sondern kennzeichnet auch farblich, ob es sich um Kabel, Metall oder Holz handelt.

Superman hat's gut. Der DC-Held kann dank seiner Superkräfte durch Wände sehen und so erkennen, was sich darin und dahinter verbirgt. Eine Fähigkeit, die sich auch so mancher Heimwerker wünscht: Beim Bohren beten viele Bastler, nicht versehentlich ein Kabel oder eine Leitung zu erwischen. Der Walabot DIY Plus soll Dir den vollen Durchblick verschaffen.

Vayyar Imaging, Spezialist für 3D-Imaging-Technologie, hat jüngst seinen neuen Wandsensor Walabot DIY Plus vorgestellt. Er hilft laut Business Wire Heimwerkern wie auch professionellen Handwerkern, eine Art Karte von allem zu erstellen, was sich im Inneren von Wänden befindet.

Mit dem Kopf Sensor durch die Wand

Der Walabot DIY Plus soll Wände bis zu zehn Zentimeter tief durchleuchten. Dank Hochfrequenztechnologie lässt sich feststellen, wo Metallbolzen, Holzstreben, Rohre oder Kabel verlaufen und an welchen Stellen sich gar Nager in den Wänden verstecken. Egal, ob Lattenwerk oder Gips, Trockenbauwand oder Beton: Das Gadget scannt laut Hersteller die verbauten Materialien und erkennt mögliche Hindernisse, bevor Du mit der Arbeit beginnst.

Walabot arbeitet (bisher) nur mit Android

Der Walabot DIY Plus verbindet sich mit jedem Android-Gerät mit OS 6.0 oder höher. Die zugehörige App steht kostenfrei im Google Play Store zum Download bereit. Der Wandsensor ist online ab einem Preis von 79,77 € erhältlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Gadgets

close
Bitte Suchbegriff eingeben