Whoop Strap 2.0: Mit diesem Fitness-Band wirst auch Du zum Sportprofi

Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Bisher war das Fitness-Band von Whoop vor allem für Profi-Athleten gedacht. Die umfangreiche Datenanalyse hatte seinen Preis: Die Kosten lagen zwischen 500 und 5000 US-Dollar im Jahr. Mit einem neuen Membership-Programm soll das Fitness-Band und die Informationsauswertung nun weitaus günstiger werden.

Durch das neue Membership-Programm, das Whoop nun veröffentlicht hat, kann jeder zum Profi werden – für nur 30 US-Dollar im Monat!

Mitgliedschaft bietet das volle Programm

Darin enthalten ist nicht nur das Fitness-Band Strap 2.0, sondern eben auch die Analyse-Software sowie der Zugang zur gesamten Community, mit der man sich messen und austauschen kann, wie unter anderem Business Wire berichtet. Kleiner Haken: Die Mitgliedschaft muss direkt für sechs Monate abgeschlossen werden.

Das Fitness-Band Strap 2.0 unterscheidet sich dahin gehend von herkömmlichen Trackern, dass die Analyse weit mehr bietet, als "nur" die Registrierung der Schritte und Messung der Herzfrequenz.

Mithilfe von Whoop zum Sportprofi

Die dazugehörige Software bereitet die erhobenen Daten des Fitness-Bands auf und gibt Empfehlungen, wie viel Regenerationszeit Dein Körper benötigt, wie viel Belastung er verträgt, wie lange Du idealerweise schlafen solltest und vieles mehr. Je nachdem wie Dein persönliches Sportprogramm aussieht, passt die Software ihre Tipps und Ratschläge daran an.

Ein Konzept für die Zukunft?

Die Entwicklung der Fitness-Tracker zeigt, dass die Verbesserung der Datenanalyse ein sehr wichtiger Teil ist, weshalb es zur Frage führt, ob künftig auch andere Hersteller wie Fitbit oder Garmin auf das Konzept einer Mitgliedschaft umsteigen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben