menu

Withings Health Mate: Update integriert Strava und Dark Mode

Von der neuen Strava-Integration profitieren zum Beispiel Nutzer des Withings Pulse HR.
Von der neuen Strava-Integration profitieren zum Beispiel Nutzer des Withings Pulse HR.

Großes Update für die Health-Mate-App von Withings: Trainingsdaten lassen sich nun im Sportnetzwerk Strava teilen – und die Anwendung bietet einen Dunkelmodus. Das ist aber noch nicht alles!

Android-Nutzer können nach Aufspielen der Aktualisierung Schlafanalysen von Health Mate zu Google Fit zu exportieren. Außerdem löst das Update Softwareprobleme, die auf Smartphones mit Googles neuestem OS Android 10 aufgetreten sind. Speziell das Management der Berechtigungen soll nach der Aktualisierung besser funktionieren.

Verwendest Du Health Mate auf einem iPhone oder anderen iOS-Gerät, kannst Du nach dem Update ein laufendes Workout pausieren. Praktisch, wenn Du während des Trainings eine kurze Pause einlegen und nicht die Aufzeichnung abbrechen willst. Kompatibel mit dem Update sind Gadgets and Wearables zufolge diese Uhren und Tracker:

  • Withings Steel HR
  • Withings Steel HR Sport
  • Withings Pulse HR

So verbindest Du Health Mate und Strava

Über die Integration von Strava können sich sowohl Android- als auch iOS-Nutzer freuen. Die Anbindung ermöglicht Läufern und Radfahrern den einfachen Export von zurückgelegter Strecke, Durchschnittsgeschwindigkeit, bewältigter Steigung und Dauer des Trainings in das Sportnetzwerk.

Nach dem Update verknüpfst Du in den Einstellungen von Health Mate Dein Withings-Profil mit einem Strava-Account, indem Du Deine Strava-Anmeldedaten eingibst. Danach stellst Du den Schieberegler in der App auf "Aktivieren" und kannst Deine Joggingrunden und Radtouren direkt in Strava teilen.

Dark Mode für Android 10 und iOS 13

Withings Health Mate App Dark Mode Android fullscreen
Das dunkle Design von Health Mate steht nach dem Update für iOS und Android bereit.

Der Dunkelmodus ist ebenfalls für iOS und Android verfügbar, allerdings nur für Smartphones mit Android 10 und Apple-Geräte mit iOS 13.

Zur dunklen Ansicht wechselst Du nicht über die Health-Mate-App. Die Anwendung wechselt automatisch in den Darstellungsmodus, wenn dieser in den Smartphone-Einstellungen aktiviert ist. Bei Android 10 gehst Du dafür in die Display-Einstellungen. Dort ist der Dark Mode als "Dunkles Design" bezeichnet. Bei iOS 13 findest Du den Modus in den Einstellungen unter "Anzeige & Helligkeit". Du hast die Wahl zwischen "Hell" und "Dunkel". Ist der Dark Mode aktiviert, sollte auch Health Mate in den Modus wechseln.

Whitings rollt das Update für iOS und Android sukzessive aus. Einige Nutzer müssen womöglich noch einige Tage warten, bis sie es aufspielen können.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Withings

close
Bitte Suchbegriff eingeben