menu

Zepp E: Neue Sport-Smartwatch aus dem Hause Huami?

Die Zepp E soll ähnlich rund wie die Amazfit (hier im Bild) ausfallen – aber ein Stückchen schlanker und edler sein.

Huami könnte ein neues Eisen im Feuer haben: Mit der Zepp E soll eine Sport-Smartwatch in der Mache sein, die die Amazfit-Reihe galant flankiert. Geleakte Fotos zeigen eine sehr schlanke und edel wirkende Fitnessuhr.

Das US-amerikanische Start-up Zepp war für seine enge Zusammenarbeit mit Spitzenathleten und seine auf Sportarten wie Golf, Fußball und Badminton zugeschnittenen Sportuhren bekannt. Nachdem der chinesische Hersteller Huami das Start-up im Juli 2018 kaufte, sollte die Produktlinie langsam kommerzialisiert werden. Daraus ist nichts geworden – bis jetzt, wie Gadgets & Wearables berichtet.

Ein Leak zeigt eine schlanke, relativ flache und runde Smartwatch, die in einem Patentantrag bei der US-Zulassungsbehörde FCC als Zepp E eingetragen ist.

Nur Power-Button und sonst Touchscreen

Laut Patentantrag verfügt die Smartwatch lediglich über einen seitlichen Button am sonst runden und flachen Gehäuse. Der Knopf dürfte als Ein- und Ausschalter dienen. Das AMOLED-Display soll sich als Touchscreen bedienen lassen.

Als Feature ist das Tracking der Herzfrequenz sicher. Die Wasserdichtigkeit ist mit 5 atm angegeben, hält also einem Druck von 5 bar stand. Damit gilt die Uhr nur als spritzwasserfest, dürfte aber zum Schwimmen nicht mehr geeignet sein. Der Akku verfügt über 188 mAh. Je nach Nutzungsverhalten und ob die Uhr GPS bietet, könnten etwa fünf Tage ohne Aufladen drin sein.

Inwiefern sich die Zepp E vom Amazfit-Line-up abhebt, ist noch unklar. Bisher scheint es, als würde primär die Optik den Unterschied machen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartwatches

close
Bitte Suchbegriff eingeben