menu

Zu wenig Nutzer: Google stellt Nest-App für Apple Watch & Wear OS ein

Das smarte Thermostat von Google Nest steuerst Du künftig nur per App – und nicht mehr über Deine Smartwatch.
Das smarte Thermostat von Google Nest steuerst Du künftig nur per App – und nicht mehr über Deine Smartwatch.

Google Nest per Apple Watch oder Wear-OS-Smartwatch steuern – damit ist jetzt leider Schluss. Google hat beide Smartwatch-Apps aus dem Programm genommen. Der Grund: Das Interesse der Nutzer sei zu gering.

Falls Du jüngst versucht hast, Google Nest über die entsprechende Smartwatch-App zu steuern, hast Du wahrscheinlich auch die Nachricht erhalten, dass die App Dir nicht länger zur Verfügung steht. Bereits Ende Juni hatte Google einen Blog-Post veröffentlicht, der das Aus ankündigte: "Ab dem 9. Juli werden wir nicht länger die Wear OS- und watchOS-Versionen der Nest-App unterstützen."

Google konzentriert sich auf Mobile-App

Den Grund für diese Entscheidung nennt Google auch: "Wir haben einen Blick auf die User der Nest-App für Smartwatches geworfen und festgestellt, dass nur ein kleiner Teil diese App nutzt." Google werde sich deshalb darauf konzentrieren, die Mobile-App samt Sprachintegration zu verbessern.

Die Einstellungen, die Nutzer über ihre Smartwatch an den Google-Nest-Produkten vorgenommen haben, gehen nicht verloren. Sie werden über die Mobile-App zur Verfügung stehen und lassen sich dort anpassen. Somit kann das Smart Home weiterhin von unterwegs gesteuert werden.

Google Home und Nest sind jetzt Google Nest

Lange gibt es die Marke Google Nest noch nicht: Anfang Mai hatte der Konzern im Rahmen der Google-I/O-Entwicklerkonferenz verkündet, dass die künftigen Smart-Home-Produkte von Nest unter dem Namen Google Nest verkauft werden. Zuvor gab es zwei eigenständige Markennamen: Google Home und Nest.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google Nest

close
Bitte Suchbegriff eingeben