menu

Zyklus im Blick: Ovulation per Smartphone checken

Beurer Pearl Ovulationstest
Eine App hilft Nutzerinnen des Pearl-Systems, die Ergebnisse des Ovulationstests zu deuten.

Ist der Ovulationstest positiv oder negativ? Diese Frage müssen Nutzerinnen des neuen Pearl-Systems vom Healthcare-Spezialisten Beurer nicht selbst beantworten. Eine App übernimmt die Auswertung des Tests und hilft zusätzlich, den kompletten Monatszyklus im Blick zu behalten.

Keine Smiley-Symbole und keine Striche, die es als positiv oder negativ zu interpretieren gilt. Stattdessen geben klar ausformulierte Sätze Auskunft über den aktuellen Stand der Fruchtbarkeit, verspricht Beurer.

Und so funktioniert das Ganze: Ein Teststreifen wird in den Urin eingetaucht und anschließend in die Pearl-Halterung gelegt. Nach wenigen Minuten erscheint eine farbige Linie auf dem Streifen. Sie zeigt an, dass der Test abgeschlossen ist. Jetzt kann die Nutzerin mit ihrem Smartphone ein Foto des Teststreifens machen, die App Pearl Fertility wertet den Test daraufhin aus.

App erstellt Hormonprofil

Wird der Test regelmäßig angewendet, erstellt die App ein persönliches Hormonprofil und liefert eine Sechs-Tage-Vorschau auf die kommenden fruchtbaren Tage. Beurer zufolge ist Pearl speziell für Frauen mit unregelmäßigem Zyklus von Vorteil: Die Algorithmen der Anwendung sollen genauere Ergebnisse liefern als konventionelle Ovulationstests. Die App Pearl Fertility weist zum Beispiel darauf hin, an welchen Tagen welches Eisprung-Hormon getestet werden sollte, um ein möglichst akkurates Ergebnis zu erzielen.

Beurer Pearl App fullscreen
Die zugehörige App soll Unsicherheiten beim Eisprungtest aus dem Weg räumen.

Graphen, Diagramme und Monatsübersichten sollen dafür sorgen, dass Nutzerinnen ein besseres Verständnis für ihren Zyklus bekommen. Im Lieferumfang des Pearl-Sets sind 30 Ovulationsteststreifen, zwei Schwangerschaftstests sowie die Halterung für die Teststreifen enthalten. Die Halterung sorgt dafür, dass die Bedingungen für die Testanalyse jedes Mal möglichst ähnlich sind. Die App Pearl Fertility ist für iOS und Android erhältlich.

Bis zum Marktstart dauert es noch

Beurer bringt die smarte Hormonanalyse gemeinsam mit dem Start-up Colorimetrix heraus. Marktreif ist der Ovulationstest mit App aber erst im Frühjahr 2020. In den USA kostet ein Paket rund 40 US-Dollar (ca. 36 Euro). Wie viel das Testset in Deutschland kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Beurer

close
Bitte Suchbegriff eingeben