menu

Fitbit Charge 3 einrichten: So startest Du mit dem Fitness-Tracker

Nach nur wenigen Schritten ist der Fitbit Charge 3 auch schon betriebsbereit.
Nach nur wenigen Schritten ist der Fitbit Charge 3 auch schon betriebsbereit. Bild: © TURN ON 2018

Paket eingetrudelt und ausgepackt? Jetzt musst Du die Fitbit Charge 3 nur noch einrichten, damit Du Deinen neuen Fitness-Tracker gleich in Betrieb nehmen kannst. Wie das geht, haben wir in dieser Anleitung für Dich zusammengefasst.

Nur, wenn Du die Fitbit Charge 3 einrichtest, kann sie Deine Daten erfassen und zum Beispiel die Uhrzeit richtig einstellen. Dazu koppelst Du das Wearable mit Deinem Smartphone, Tablet oder PC und installierst zusätzlich die Fitbit-App. In dieser App sammelt die Fitbit Charge 3 Deine Daten und spielt sie auf dem Dashboard übersichtlich aus. So hast Du Deine sportliche Entwicklung immer im Blick und kannst Deine persönlichen Ziele festlegen.

Fitbit-App herunterladen und einrichten: Für iOS oder Android

Bevor es ans Einrichten geht, solltest Du die Fitbit Charge 3 mit dem mitgelieferten Ladekabel einmal komplett aufladen. Wäre doch blöd, wenn dem Fitness-Tracker mitten im Einrichtungsprozess einfach der Saft ausgeht.

Dann kann es auch schon losgehen: Zunächst benötigst Du die Fitbit-App, die Du, je nachdem welches Gerät Du besitzt, im Apple Store oder bei Google Play für Smartphone oder Tablet herunterladen kannst. Wer bereits ein Fitbit-Gerät besitzt und registriert ist, kann diesen Punkt überspringen, da die App inklusive Nutzerkonto in diesem Fall vorhanden sind. Gehörst Du zu diesen Glücklichen, musst Du den neuen Tracker nur Deinem Konto hinzufügen.

Fitbit Charge 3 19fullscreen
Um die Charge 3 nutzen zu können, musst Du die Fitbit-App runtergeladen. Bild: © TURN ON 2018

Handelt es sich um Dein erstes Fitbit-Gerät, ist das Setup jedoch auch schnell geschafft. Installiere die App auf Deinem iPhone oder einem anderem Handy oder Tablet. Stell sicher, dass Bluetooth eingeschaltet ist. Tippe nach dem Öffnen der Anwendung "Trete Fitbit bei". Nun werden Dir eine Reihe von Fragen gestellt, um Dein Nutzerkonto einzurichten. Darunter unter anderem Fragen zu Deinem Geschlecht, Größe und Co. Die Anleitung führt Dich weiter durch den Anmeldeprozess. Am Ende verbinden sich Deine Fitbit Charge 3 und Dein Fitbit-Konto auf dem Smartphone oder Tablet miteinander.

Fitbit-App herunterladen und einrichten: Für Windows

Wenn Du kein Smartphone oder Tablet besitzt, kannst Du die Fitbit Charge 3 auch über einen bluetoothfähigen Windows-10-PC einrichten. Starte diesen, klicke auf "Start" und öffne den Microsoft Store. Hier machst Du Dich auf die Suche nach der Fitbit-App und lädst sie mit einem Klick auf "Kostenlos" herunter.

Fitbit Charge 3 24fullscreen
Auch Menschen ohne Smartphone oder Tablet können die Charge 3 einrichten. Bild: © TURN ON 2018

Dazu nutzt Du entweder ein bestehendes Microsoft-Nutzerkonto oder Du richtest Dir in diesem Zuge ein neues ein. Nach dem Download öffnest Du die App, erstellst ein Konto und verbindest das Wearable mit diesem. Für alle, die bereits ein Fitbit-Gerät haben, entfallen einige der Schritte. Auch hier muss der Tracker in diesem Fall nur hinzugefügt werden.

Synchronisieren der Charge 3 mit der App

Hast Du den Anmeldeprozess inklusive Hinzufügen des Trackers zum Fitbit-Konto erledigt, bleibt nur noch eines zu tun: die Charge 3 zu synchronisieren, damit die Daten auf die App gelangen. Der unkomplizierteste Weg ist, auf dem Dashboard nach unten zu wischen. So startest Du die Synchronisierung manuell. Ein anderer Weg führt über das Kontosymbol zum Ziel. Sobald Du Deinen Fitness-Tracker auswählst, kannst Du die Funktion "Jetzt synchronisieren" in der App antippen.

Fitbit Charge 3fullscreen
Eine tägliche Synchronisation von Fitness-Tracker und App ist empfehlenswert. Bild: © Fitbit 2018

Für eine erfolgreiche Synchronisation muss sich der Tracker in Deiner Nähe befinden. Der Hersteller empfiehlt, mindestens einmal am Tag eine Synchronisation vorzunehmen. Auf Wunsch kannst Du jedoch auch die Ganztags-Synchronisierungsoption nutzen, mit der die Synchronisation in regelmäßigen Abständen von allein erfolgt. Tippe dazu in der Fitbit-App auf das Kontosymbol, die Charge-3-Kachel und dann "24-h-Synchronisierung". Ab sofort kannst Du in der App Deine Trainingshistorie, Schlafphasen und viele andere gesammelten Daten einsehen.

Noch Fragen? In der Bedienungsanleitung zum Fitbit Charge 3 gibt es weitere Hilfe.

Zusammenfassung

1. Fitbit Charge 3 komplett aufladen
2. Fitbit-App herunterladen
3. Fitbit-Nutzerkonto einrichten
4. Fitbit Charge 3 mit Benutzerkonto verbinden
5. Fitbit Charge 3 und App synchronisieren

Das sagt Meliha:
Ich bin immer wieder begeistert, wie einfach und intuitiv die Einrichtung von Fitbit-Trackern ist. Da können sich andere Hersteller echt eine große Scheibe abschneiden. Wie sind Deine Erfahrungen?
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitbit Charge 3

close
Bitte Suchbegriff eingeben