menu

Fitbit Charge 3: Häufig auftretende Fehler und wie Du sie behebst

Macht die Fitbit Charge 3 nicht, was sie soll? Keine Panik: Die häufigsten Fehler lassen sich schnell beheben.
Macht die Fitbit Charge 3 nicht, was sie soll? Keine Panik: Die häufigsten Fehler lassen sich schnell beheben. Bild: © TURN ON 2018

Mit der Fitbit Charge 3 kannst Du Deine Aktivität im Alltag tracken, Dich mit anderen Nutzern messen und Deine Schlafqualität überwachen – praktisch! Aber was, wenn das Wearable plötzlich nicht mehr synchronisiert oder das Display nicht reagiert? Im Folgenden erfährst Du, wie sich die häufigsten Fehlfunktionen der Charge 3 mit wenigen Handgriffen beheben lassen.

Fitbit Charge 3: Einrichten funktioniert nicht

Bitter: Du hast Dir die Fitbit Charge 3 angeschafft, scheiterst aber bereits am Einrichten des Gadgets. Meistens liegt das am Gerät, mit dem Du Deinen Fitness-Tracker verbinden möchtest. Hast Du geprüft, ob Dein Smartphone beziehungsweise Tablet (iOS 12.2 oder höher; Android 7.0 oder höher) oder Computer mit Windows 10 den Anforderungen von Fitbit entspricht? Ist die Software auf dem aktuellen Stand, oder steht ein Update aus? Ist Dein Bluetooth aktiviert? Wenn Du all diese Fragen bejahen kannst und die Einrichtung dennoch nicht glatt läuft, befolge diese Schritte:

  1. Deaktiviere die Bluetooth-Funktion auf Deinem Smartphone, warte zehn Sekunden und schalte sie wieder ein.
  2. Kontrolliere, ob auf Deinem Smartphone, PC oder Tablet Updates ausstehen.
  3. Starte Deinen Fitness-Tracker neu wie in diesem Artikel beschrieben.
  4. Versuche erneut, die Fitbit Charge 3 einzurichten.
  5. Klappt es nicht, starte Smartphone, Tablet oder PC neu.
  6. Starte die Einrichtung erneut.
  7. Gelingt das Einrichten nicht, entferne in der App alle verbundenen Fitbit-Geräte aus Deinem Konto (unter "Konto" > "Geräte" > [Gerätname] >Mülleimer-Symbol oben rechts).
  8. Starte die Einrichtung erneut.
  9. Klappt es wieder nicht, deinstalliere die Fitbit-App und installiere sie neu.
  10. Führen all diese Schritte nicht zum Erfolg, kontaktiere den Kundendienst von Fitbit.
Fitbit Charge 3 21fullscreen
Im Idealfall lässt sich der Tracker mit wenigen Klicks mit der App verbinden. Bild: © TURN ON 2018

Die Fitbit Charge 3 synchronisiert nicht mit der App

Normalerweise werden Deine erfassten Daten regelmäßig via Bluetooth mit der Fitbit-App synchronisiert. Klappt das nicht, solltest Du zunächst die Bluetooth-Verbindung zwischen Deinem Tracker und dem Gerät mit der App trennen und neu herstellen.

  1. Gehe auf Deinem Smartphone oder Tablet auf "Einstellungen" > "Verbindungen" > "Bluetooth".
  2. Tippe das Icon rechts neben "Charge 3" an.
  3. Wähle "Entkoppeln" oder "Gerät entfernen" (je nach Gerätetyp).
  4. Öffne die Fitbit-App. Per Nachricht wirst Du aufgefordert, Dein Fitbit-Gerät zu verbinden. Tippe "Koppeln" an, um den Vorgang zu bestätigen.

Wird Dein Tracker weiterhin nicht mit der App synchronisiert, prüfe folgende Voraussetzungen:

  • Ist die Software Deines Smartphones, Tablets oder PCs auf dem neusten Stand? Aktualisiere diese gegebenenfalls.
  • Ist die Fitbit-App auf dem neusten Stand? Aktualisiere diese gegebenenfalls.
  • Ist die Bluetooth-Funktion auf dem Smartphone, Tablet oder PC aktiviert?
  • Besteht die notwendige Internetverbindung?
  • Ist der Akku der Fitbit Charge 3 ausreichend aufgeladen? Der Ladestand sollte über 20 Prozent liegen.
  • Bei Verwendung eines Android-Geräts: Hast Du der Fitbit-App erlaubt, die Synchronisierung im Hintergrund auszuführen? Falls nicht, gehe im Menü des Geräts auf "Apps & Benachrichtigungen" > "Fitbit-App" > "Hintergrundbeschränkungen" und aktiviere die Hintergrundaktivität.

Wenn alle Voraussetzungen gegeben sind, die Synchronisierung aber immer noch nicht klappt, starte sowohl Dein Smartphone, Dein Tablet oder Deinen PC als auch die Fitbit Charge 3 neu und versuche es anschließend erneut.

Fitbit Charge 3: Benachrichtigungen funktionieren nicht

Schnell die neuen WhatsApp-Nachrichten, SMS oder anstehende Termine im Kalender checken, ohne das Handy herauskramen zu müssen – mit der Fitbit Charge 3 geht das. Oder besser: Es sollte funktionieren. Wenn Du keine Benachrichtigungen auf Deinem Tracker erhältst, befolge diese Schritte:

  1. Prüfe in den Einstellungen Deines Smartphones, dass die Bluetooth-Funktion aktiviert ist. Um sicherzugehen, dass die Verbindung nicht instabil ist, schalte die Funktion aus und nach etwa zehn Sekunden wieder ein.
  2. Stelle sicher, dass sich Dein Smartphone in unmittelbarer Nähe befindet (im Umkreis von weniger als zehn Metern zu deinem Fitbit-Gerät).
  3. Ist die Push-Nachrichten-Funktion auf Deinem Smartphone aktiviert? Benachrichtigungen werden auf der Charge 3 nur angezeigt, wenn sie auch auf dem Smartphone selbst erscheinen. Geh im Menü auf "Einstellungen" > "Benachrichtigungen". Dort sollten Dir die Übersicht "App-Benachrichtigungen" angezeigt werden. Für WhatsApp-Nachrichten aktiviere den entsprechenden Regler. Achte zudem darauf, dass der "Nicht stören"-Modus deaktiviert ist und keine Ruhezeit festgelegt ist.
  4. Prüfe, ob die Nachrichten-Funktion bereits in der Fitbit-App eingerichtet ist. Öffne die App und tippe auf Dein Profilbild oben links. Wähle die Charge 3 aus und tippe auf "Mitteilungen" (Android) beziehungsweise "Benachrichtigungen" (iOS). Bei einem Android-Gerät musst Du der Anwendung nun eventuell die nötigen Rechte erteilen, um beispielsweise Benachrichtigungen über Anrufe auf dem Tracker zu erhalten zu. Unter "Textnachrichten" (Android) beziehungsweise "App-Benachrichtigungen" (iOS) kannst Du Benachrichtigungen für WhatsApp und SMS aktivieren. Synchronisiere den Tracker anschließend per "Jetzt synchronisieren".
  5. Beende die Fitbit-App vollständig (bei den meisten Geräten: Menü-Button gedrückt halten > "App schließen" oder > "Alle schließen") und öffne sie anschließend erneut.

Wenn diese Schritte nicht zum Erfolg führen, starte sowohl Dein Smartphone als auch die Charge 3 neu. Kannst Du noch immer keine Benachrichtigungen auf Deinem Tracker sehen, bleibt nur der Kontakt zum Kunden-Support.

Fitbit Charge 3: Display reagiert nicht

Der Display Deines Trackers ist eingefroren, reagiert also nicht, oder die Fitbit Charge 3 geht nicht mehr an? Um diese Fehler zu beheben, bleibt Dir nur der Neustart der Fitbit Charge 3. Funktioniert der Tracker anschließend weiterhin nicht, ist ein kompletter Reset notwendig. Sollte der Display anschließend immer noch "eingefroren" sein, wende Dich an den Fitbit-Support.

Die Fitbit Charge 3 lädt nicht mehr auf

Fitbit Charge 3 32fullscreen
Ist die Rückseite der Charge 3 verschmutzt, kann der Tracker nicht geladen werden. Bild: © TURN ON 2018

Wenn sich der Akku Deines Wearables nicht mehr aufladen lässt, liegt das meist an verschmutzten Kontakten an der Rückseite der Charge 3 selbst oder am Ladegerät. Reinige die entsprechenden Stellen vorsichtig mit einem weichen Tuch. Ist der Tracker nass geworden, solltest Du ihn zudem gründlich abtrocknen. Verbinde den Tracker anschließend erneut mit dem Ladekabel und achte darauf, dass das Kabel richtig an der Charge 3 einrastet.

Ist der Akku vollständig entladen oder hast Du Deinen Tracker eine längere Zeit über nicht benutzt, kann es einen Moment dauern, bis der Ladevorgang beginnt. Schließe die Charge 3 mindestens 30 Minuten lang an die Stromquelle an.

Lädt der Fitness-Tracker weiterhin nicht, empfiehlt sich ein Neustart der Fitbit Charge 3.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitbit

close
Bitte Suchbegriff eingeben