menu

Ring Door View Cam: Installation und Einrichtung des Video-Türspions

ring door view cam installation
Leichter Einbau: Die Ring Door View Cam ersetzt einen vorhandenen Türspion.

Die Ring Door View Cam ist eine Video-Türklingel, die einen vorhandenen Türspion ersetzt. Beim Einbau ist deshalb kein Bohren oder Verschrauben notwendig. Wie genau die Kamera installiert wird, erfährst Du in unserer ausführlichen Schritt-für Schritt-Anleitung.

Die Door View Cam ist eine Video-Türklingel mit Bewegungssensor. Wenn jemand klingelt, anklopft oder sich vor Deiner Tür befindet, wirst Du via Smartphone informiert. Dank Videoübertragung kannst Du sehen, wer sich vor der Tür befindet, und über die Gegensprechfunktion mit der Person kommunizieren.

Die Video-Türklingel eignet sich laut Hersteller für gängige Türstärken von 34 bis 55 Millimetern und ist kompatibel mit Türspionen in den Größen von 12 bis 14 Millimetern. Zum Lieferumfang der Door View Cam gehören die Innen- und Außeneinheit, an dem Außenmodul befinden sich die Kamera und der Klingelknopf. Mitgeliefert werden außerdem ein Akku mit USB-Ladekabel, ein Installationswerkzeug namens Door View Key, eine Adapterhülse, eine Klemmmutter, ein Verbindungskabel und Aufkleber, die auf die Videokamera hinweisen.

ring door view cam zubehör fullscreen
Das Zubehör der Ring Door View Cam auf einen Blick.

Einbau mit dem Vermieter absprechen
Wer die die Ring Door View Cam in einem Mietobjekt einbauen möchte, sollte im Vorwege die Erlaubnis des Vermieters beziehungsweise der Gebäudeverwaltung einholen. Der Einbau sollte zudem fachgerecht erfolgen.

Eines vorweg: Es ist sinnvoll, die Ring-App bereits vor dem Einbau der Door View Cam herunterzuladen und einzurichten, da die Anwendung eine Anleitung zur Installation mit anschaulichen Videos bietet. Die App gibt es für iOS, Android, Windows und Mac. In unserer Anleitung gehen wir der Übersichtlichkeit halber erst am Ende auf die Anwendung ein.

1. Akku laden

ring door view cam akku fullscreen
Wenn beide LEDs leuchten, lädt der Akku.

Bevor es mit dem Einbau losgeht, sollte der Akku vollständig geladen werden:

  • Zum Aufladen liegt ein orangefarbenes Kabel bereit, mit dem sich der Akku an eine USB-Stromquelle anschließen lässt.
  • Während des Ladevorgangs leuchten sowohl das grüne als auch das rot-orange LED-Licht.
  • Leuchtet nur noch die grüne LED, ist der Akku vollständig geladen. Bis es so weit ist, kann es einige Stunden dauern.

Hier kannst Du den Ladevorgang als Video-Tutorial ansehen. Muss der Akku im Gebrauch geladen werden, wirst Du via Ring-App und E-Mail benachrichtigt.

2. Vorhandenen Türspion entfernen

ring door view cam ausbau fullscreen
Lackreste am alten Türspion lassen sich mithilfe des Door View Key entfernen.

Während der Akku lädt, kannst Du den vorhandenen Türspion entfernen.

  • Prüfe zunächst, ob der Spion innen oder außen an den Rändern übermalt wurde und sich dort Lack befindet.
  • Wenn ja, nutze die gezahnte Seite des Door View Key, um Lackreste an den Kanten der Linse und den Außenseiten des Spions vorsichtig zu entfernen. Lässt Du diesen Schritt aus, kann das den Ausbau unnötig erschweren.
  • Zum Abschrauben setzt Du die flache Kante des Door View Key in die Schlitze des Türspions und dreh diesen gegen den Uhrzeigersinn.
  • Das Innenelement des Spions sollte sich dabei lösen.
  • Nun kannst Du den Spion per Hand weiter lösen und schließlich entfernen.
  • Das äußere Element des Spions sollte sich jetzt einfach entnehmen lassen.
  • Etwaige scharfe Kanten rund um das nun freiliegende Guckloch glättest Du mithilfe des Door View Key.

Falls sich das Außenteil des Spions beim Abschrauben mitdreht, bitte einen Helfer, den Spion festzuhalten.

Türspion nicht wegwerfen!
Mieter sollten den alten Türspion aufbewahren und sicher verstauen, um ihn beim Auszug wieder einbauen zu können.

3. Außeneinheit einsetzen

ring door view cam akku außeneinheit fullscreen
Sitzt die Door View Cam zu locker, kann der mitgelieferte Adapter helfen.

Jetzt kannst Du die Außeneinheit der Door View Cam einsetzen.

  • An ihrem oberen Ende befindet sich eine Röhre, die Du von der Vorderseite Deiner Tür aus durch das Guckloch schiebst, bis die Einheit an der Tür anliegt.
  • Spürst Du Widerstand beim Einsetzen, befinden sich im Loch womöglich noch Fremdkörper. Entferne sie gegebenenfalls und wiederhole den Vorgang.
  • Bei Türen mit größeren Löchern musst Du eventuell den mitgelieferten Adapter benutzen.
  • Um zu prüfen, ob Du ihn wirklich brauchst, schiebe ihn über die Röhre in das Loch.
  • Passt er nicht hinein, umso besser. Du benötigst den Adapter nicht.
  • Lässt er sich leicht einschieben, schiebe ihn weiter hinein, bis der Rahmen bündig an der Tür sitzt.

4. Inneneinheit einsetzen

ring door view cam akku inneneinheit fullscreen
Die Inneneinheit wird zunächst ohne Abdeckung befestigt.

Nun setzt Du die Montage an der inneren Seite der Tür fort:

  • Bevor Du die Inneneinheit anbringen kannst, musst Du zunächst ihre Abdeckung entfernen. Für die Installation braucht es einen freien Blick ins Innenleben der Ring Door View Cam.
  • Drücke dazu die Abdeckung an den Einkerbungen zusammen und ziehe Gehäuse und Abdeckung auseinander.
  • Die Abdeckung legst Du erst mal zur Seite.
  • Schiebe das Gehäuse vorsichtig über die Röhre, bis es an der Tür aufliegt. Achte darauf, dass dabei nicht die Außeneinheit herausgeschoben wird.
  • Das Anschlusskabel, das Außen- und Inneneinheit verbindet, liegt in der Röhre. Entferne die orangefarbene Schutzfolie und greife dann die freiliegenden grauen Lasche, an der das Kabel befestigt ist, bis das Kabel straff ist.

Ring Door View Cam bei SATURN

5. Innen- und Außeneinheit verbinden

ring door view cam fullscreen
Der Stecker muss fest in den Anschluss der Inneneinheit gedrückt werden.

Nur noch ein paar Schritte, dann hast Du es geschafft:

  • Setze die Spannmutter auf das Gewinde der Röhre und drehe sie mit den Fingern oder dem Door View Key im Uhrzeigersinn fest.
  • Die Door View Cam sollte sich nicht mehr bewegen lassen.
  • Ein Blick auf die Außeneinheit ist jetzt angebracht, da sie sich beim Festziehen leicht verschoben haben kann.
  • Korrigiere bei Bedarf die Ausrichtung.
  • Stecke nun den Stecker in den Anschluss der Inneneinheit und drücke ihn fest.
  • Befestige anschließend das Kabel, indem Du die Lasche in den Kanal führst und nach unten schiebst.
  • Jetzt lässt sich der aufgeladene Akku einsetzen. Schiebe ihn von unten in das Gehäuse, bis er mit einem Klicken einrastet.

Bevor Du die Abdeckung aufsetzen kannst, muss Du die Einrichtung in der Ring-App abschließen.

6. Ring-App einrichten

ring app gerät einrichten fullscreen
Die Einrichtung der Ring Door View Cam ist selbsterklärend.

Falls noch nicht geschehen, ist es jetzt an der Zeit, die Ring-App herunterzuladen und die Einrichtung durchzuführen:

  • Wenn Du noch keine Ring-Produkte besitzt, erstellst Du ein Benutzerkonto. Hast Du bereits ein solches Konto, kannst Du direkt zum Punkt "Geräte einrichten" springen.
  • Hier wählst Du "Türklingeln".
  • Um Deine Ring Door View Cam einzurichten, scannst Du entweder direkt den QR-Code an der Verpackung der Videoklingel ab oder wählst das Gerät händisch aus der Geräteliste aus.
  • Nach Eingabe des Standorts und eines Gerätenamens fragt die Anwendung, ob die Door View Cam bereits installiert wurde.
  • Wenn Du "Nein" antippst, erhältst Du die detaillierten Installationshinweise.
  • Tippst Du auf "Ja", führt Dich die App durch die weitere Installation.
  • Ist die Einrichtung abgeschlossen, kannst Du die Abdeckung der Inneneinheit aufsetzen.

Die Ring Door View Cam ist jetzt bereit für den Gebrauch.

Hier findest Du die Anleitung des Herstellers im Video:

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Haussicherheit

close
Bitte Suchbegriff eingeben