menu

Wasserratten aufgepasst! 10 gute Fitness-Tracker zum Schwimmen

Es muss beim Schwimmen nicht immer ein Fitness-Tracker fürs Handgelenk sein, wie die smarte Schwimmbrille Zwim beweist.
Es muss beim Schwimmen nicht immer ein Fitness-Tracker fürs Handgelenk sein, wie die smarte Schwimmbrille Zwim beweist. Bild: © Zwim 2017

Wer unermüdlich seine Bahnen im Becken zieht, braucht nicht irgendein Wearable – ein wasserdichter Fitness-Tracker fürs Schwimmen muss her! Welche Fitness-Tracker im Vergleich nicht untergehen, verrät Dir diese Liste mit smarten Schwimm-Gadgets für Handgelenk, Kopf oder Badeanzug.

Fitbit Charge 4: Der wasserdichte Bestseller

Die Charge 4 ist ein Fitness-Allrounder: Dank integriertem GPS ermittelt die Fitness-Uhr beim Laufen und Radfahren präzise die Strecke und das Tempo, kann zudem problemlos im Schwimmbecken getragen werden. Der neue Fitbit-Tracker ist wie sein Vorgänger Charge 3 bis zu 50 Metern wasserdicht. Zudem kann der Fitness-Tracker beim Schwimmen die Bahnen zählen. Zum Tauchen ist das Wearable allerdings nicht geeignet.

Besonderheit: Ob Laufen, Radfahren, Workout im Fitnessstudio oder Schwimmen – die Fitbit Charge 4 trackt fleißig jede Aktivität ihres Trägers.

Samsung Gear Fit 2 Pro

Die Schwimmdauer, die Anzahl der geschwommenen Bahnen, die verbrauchten Kalorien und die zurückgelegte Strecke – die Samsung Gear Fit 2 Pro bietet Schwimmern eine umfangreiche Datenerfassung.

Überhaupt, die Gear Fit 2 Pro steht den meisten Smartwatches im Funktionsumfang nichts nach. Die Uhr verfügt über eine automatische Trainingserkennung, zeigt auf dem Smartphone eingegangene Nachrichten an und spielt Spotify-Playlists ab. Das einzige Manko: Die Akkulaufzeit ist mit knapp drei Tagen vergleichsweise sehr kurz. Ist das GPS aktiviert, verkürzt sich die Laufzeit zusätzlich.

Besonderheit: Ein Allround-Fitness-Tracker, der bei den Funktionen für Schwimmer sogar mit speziellen Schwimm-Trackern mithalten kann.

Misfit Shine 2 Swimmers Edition funktioniert auch außerhalb des Wassers

Der Schwimmartikelhersteller Speedo hat einen Fitness-Tracker entwickelt, der mit einer genauen Messung beim Zählen von Bahnen und der zurückgelegten Entfernung punktet. Auch andere Aktivitäten außerhalb des Wassers sowie Deinen Schlaf hat der Misfit Shine 2 Swimmers Edition auf dem Schirm. Die Misfit-App bereitet die Werte auf. Über ein integriertes LED-Farbdisplay und einen Vibrationsalarm bekommst Du zusätzlich Informationen Deiner Wahl wie SMS- und Anrufbenachrichtigungen auf den Fitness-Tracker geleitet.

Besonderheit: Misfit Shine 2 synchronisiert sich mit Deinem Smartphone.

Waterfi Swim Tracker sitzt am Hinterkopf

Das Unternehmen Waterfi bezweifelt, dass das Handgelenk der beste Ort ist, um die Leistung beim Schwimmen zu messen. Es hat deshalb einen Schwimm-Trackerentwickelt, der direkt am Kopf angebracht wird. Das soll den Umfang und die Qualität der gemessenen Daten erhöhen. Der Tracker misst mit diversen Sensoren die zurückgelegten Runden, die Schwimmzüge, die verbrannten Kalorien, die Atmung und die zurückgelegte Distanz.

Besonderheit: Der Tracker sitzt am Hinterkopf und soll so genauere Daten liefern.

Zwim: Smarte Schwimmbrille mit Echtzeit-Werten auf Display

Wenn Du nicht erst nach Deinem Schwimmtraining sehen möchtest, ob Du Kurs auf Deine Bestzeit genommen hast, kannst Du Dir die smarte Schwimmbrille Zwim aufsetzen. Sie misst Werte wie Puls, zurückgelegte Schwimmstrecke und Schnelligkeit. Die Werte zeigt sie in Echtzeit im Miniaturformat auf dem Heads-up-Display der Brille an. Die Daten sollen laut Hersteller zuverlässiger sein als bei einem Tracker am Handgelenk.

Besonderheit: Du hast die Daten in Echtzeit auf dem Display der Schwimmbrille vor Augen.

Iolite: GPS-Tracker fürs Schwimmen im Freiwasser

Für manche Menschen liegt das wahre Schwimmvergnügen abseits des Schwimmbades oder des Pools in offenen Gewässern wie Seen und dem Meer. Da kann eine Orientierungshilfe wie das GPS-Device Iolite lebenswichtig sein. Iolite wird an der Schwimmbrille Deiner Wahl befestigt und vermittelt Dir über die Beleuchtung des LED-Displays, ob Du noch auf Kurs bist oder nach rechts oder links schwenken solltest. Außerdem misst Iolite Tempo und Takt.

Besonderheit: Iolite ist ein GPS-Tracker fürs Schwimmen in freien Gewässern.

Garmin Swim: Trainingsuhr für Schwimmer

Die Trainingsuhr Garmin Swim wurde speziell für Schwimmer entwickelt. Die laut Hersteller leichteste und flachste Schwimmuhr auf dem Markt misst Distanz, Atemzüge und Bahnen, erstellt daraus einen Schwimm-Effizienz-Wert (SWOLF). Über die App Garmin Connect bekommst Du Einblicke in Deine Leistung.

Besonderheit: Garmin Swim berechnet aus den gesammelten Daten einen Schwimm-Effizienz-Wert (SWOLF).

Mit Garmin auf Erfolgskurs!
Wer einen Trainingspartner für verschiedene Sportarten sucht, sollte einen Blick auf dieses Leichtgewicht (40,2 Gramm) werfen: die Multisport-Uhr Garmin Forerunner 735XT bei SATURN.

Seal SwimSafe hat den Nachwuchs im Blick

Schnelligkeit und zurückgelegte Distanz sind ja gut und schön, noch wichtiger ist natürlich die Sicherheit des Schwimmers. Da Kinder sich leicht überschätzen, wurde das Wearable SwimSafe von Seal entwickelt. Der Anblick des Halsbehangs ist zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftig, aber er soll Eltern und Rettungsschwimmer rechtzeitig über LED-Lichter darauf aufmerksam machen, wenn der Nachwuchs ermüdet oder andere Gefahren drohen. Das Device kann auf das jeweilige  Schwimmlevel seines Trägers eingestellt werden.

Besonderheit: Das Sicherheits-Gadget SwimSafe trackt Kinder im Wasser.

Spire Health Tag macht Badeanzug zum Fitness-Tracker

Du schwimmst am Liebsten ohne zusätzliches Gepäck, möchtest aber Deine Leistung nicht aus den Augen verlieren? Dann schlüpf in Badehose oder Badeanzug und lass sie den Rest erledigen. Möglich macht das der aufklebbare Tracker Spire Health Tag. Er macht jedes Kleidungsstück, an das er geklebt wird, smart. Und soll so dünn und leicht sein, dass er beim Schwimmen kaum zu spüren ist. Die aufgezeichneten Daten werden über die Schwimm-Tracking-Plattform Swim.com analysiert und aufbereitet.

Besonderheit: Badesachen werden zum Fitness-Tracker.

Phlex Edge hat Herzfrequenzzone an der Schläfe im Blick

Auch der Schwimm-Tracker von Phlex setzt auf Datenmessung fern ab vom Handgelenk. Der Phlex Edge sitzt am Gummiband der Taucherbrille und misst von der Schläfe aus die Herzfrequenz. Über haptisches Feedback teilt der Tracker Dir in Echtzeit mit, in welcher Herzfrequenzzone Du Dich befindest. Für das Training ein sehr wichtiger Faktor. Neben der Analyse des Schwimmstils stehen dem Nutzer per App zahlreiche Workouts zur Verfügung.

Besonderheit: Phlex Edge gibt die aktuelle Herzfrequenzzone in Echtzeit an.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitness-Tracker

close
Bitte Suchbegriff eingeben