Abgefahren: 7 richtig praktische Fahrrad-Apps für die Apple Watch

Die Apple Watch entwickelt ich auch für Radfahrer zum immer zuverlässigeren Begleiter.
Die Apple Watch entwickelt ich auch für Radfahrer zum immer zuverlässigeren Begleiter. (©Apple 2018)
Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Schon seit einiger Zeit entwickelt sich die Apple Watch mehr und mehr zum versierten Gesundheits- und Fitnessgadget. Auch für Radfahrer liefert die smarte Uhr dank integriertem GPS mit den richtigen Apps ziemlich interessante Daten zu Geschwindigkeit, Trittfrequenz und Co. Das ist aber noch längst nicht alles! Sieben richtig praktische Fahrrad-Apps für die Apple Watch haben wir deshalb hier für Dich zusammengestellt.

1. Strava Running and Cycling GPS

Strava gehört wohl unbestrittenen zu den derzeit beliebtesten Fitness-Apps. Auch für Radfahrer und ganz speziell Radfahrer mit einer Apple Watch 2 könnte die App jetzt zum Geheimtipp werden. Die Anwendung zeichnet zurückgelegte Distanz, Geschwindigkeit, überwundene Höhenmeter, verbrannte Kalorien und Trittgeschwindigkeit auf. Zusätzlich fertigt die App eine interaktive GPS-Karte Deiner Touren an. Verschiedene Clubs, persönliche Challenges, eine aktive Community und Co. runden das Paket ab.

  • iPhone nötig: Nein
  • Preis: kostenlos mit In-App-Käufen

2. Map My Ride by Under Armour

Wer eine App sucht, die schon während der Radtour Audiofeedback (Achtung! Bluetooth-Kopfhörer nötig) und Tipps zur Verbesserung der eigenen Performance gibt, ist mit Map My Ride von Under Armour gut beraten. Die App trackt zudem per GPS die gefahrenen Routen und speichert sie zur späteren Detailanalyse ab. Zurückgelegte Distanz, überwundene Höhenmeter, verbrannte Kalorien, Trittgeschwindigkeit, Dauer der Tour und mehr werden von der App ebenfalls aufgezeichnet.

  • iPhone nötig: Ja
  • Preis: kostenlos mit In-App-Käufen
Map my Ride-iTunes-Under Armour
Die App Map My Ride schlägt Dir auf Wunsch auch neue Fahrradrouten vor.

3. Aaptiv: #1 Audio Fitness App

Mit Aaptiv holen sich Radfahrer den persönlichen Coach aufs Handgelenk. Die App kommt mit über 2.500 Audio-Kursen (Achtung! Bluetooth-Kopfhörer nötig) daher, von denen viele auf Ergometer, sprich: Indoor Fahrradtraining, ausgelegt sind. Jede Woche kommen 30 neue Unterrichtseinheiten dazu.

Nutzer können die einzelnen Einheiten nach Intensität, Musikgeschmack und Co. filtern und sogar die Stimme des virtuellen Coachs nach Belieben anpassen. Nach dem Training liefert die Apple Watch zusätzlich alle gewohnten Daten zu zurückgelegter Distanz, verbrannten Kalorien und Co.

  • iPhone nötig: Nein
  • Preis: kostenlos mit In-App-Käufen

4. Cyclemeter Cycling Running GPS – Road & Mountain Biking Tracker

Cyclemeter könnte man als die App für anspruchsvolle Radfahrer bezeichnen. Die Anwendung liefert über 220 Statistiken und misst unter anderem Geschwindigkeit, Kraft, Tritt- und Herzfrequenz. Über vier große "Buttons" können Trainingseinheiten direkt über das Touch-Face der Apple Watch angehalten oder abgebrochen werden. Zusätzlich gibt es ein "Etappen"- und "Settings"-Touchfeld. Über automatische Push-Benachrichtigungen informiert die App Nutzer, wenn voreingestellte Ziele erreicht wurden, sowie über Zeit, zurückgelegte Strecke und mehr.

  • iPhone nötig: Nein
  • Preis: kostenlos mit In-App-Käufen
Cyclemeter-iTunes-Abvio Inc
Mehr Statistiken als Cyclemeter liefert derzeit wohl keine andere Fahrrad-App für die Apple Watch.

5. Workout – Apples eigene Trainigs-App

Radfahrer, denen es quasi nur um einen generellen Überblick über die eigenen Tour- und Trainingsdaten geht, können getrost zur Apple-Watch-eigenen Workout-App greifen. Die Anwendung liefert Daten zu Herzfrequenz, Durchschnittsgeschwindigkeit und Zeiten und behält Deine Fahrradtouren per GPS im Blick.

Im Gegensatz zu vielen anderen Fahrrad-Apps hält Workout zudem auch ein Programm für Indoor-Cycling bereit. Es steht zudem zu erwarten, dass sich die Funktionen der Apple-Watch-Anwendung mit dem Roll-out von GymKit noch weiter verbessern werden.

  • iPhone nötig: Nein
  • Preis: kostenlos

6. Endomondo Sports Tracker

Mit Daten zu Herzfrequenz, Geschwindigkeit, zurückgelegter Distanz, verbrannten Kalorien und Co. bietet Endomondo einen relativ vielseitigen Einblick in Deine Trainingsdaten. Ein zusätzlicher Audio-Guide (Achtung! Bluetooth-Kopfhörer nötig) liefert Feedback zu Trittfrequenz und zurückgelegter Distanz und verhilft Nutzern zum aktuell gesetzten Trainingsziel.

  • iPhone nötig: Ja
  • Preis: kostenlos mit In-App-Käufen

7. Komoot – Fahrrad & Wander Navi

Komoot liefert zwar keine Fitness-Daten, glänzt dafür aber mit ausgefeilten Touren. Nimmt man es genau, ist die App in erster Linie ein Navigationssystem für die Apple Watch, doch die Anwendung nur auf eine Tour von A nach B zu beschränken, würde ihr tatsächlich Unrecht tun. Radfahrer können mit Komoot ganze Touren planen und sich dafür Informationen zu Wegbeschaffenheit, Schwierigkeitsgrad, Distanz und Höhenmetern anzeigen lassen.

Einmal auf Tour zeigt die App direkt auf der Apple Watch die aktuell zurückgelegte Distanz, Geschwindigkeit und Dauer der Fahrt an. Dank Sprachanweisungen (Achtung! Bluetooth-Kopfhörer nötig) wissen Nutzer genau, wann sie wo abbiegen müssen, auch ohne auf die Smartwatch zu schauen.

  • iPhone nötig: k.A.
  • Preis: kostenlos mit In-App-Käufen
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben