menu

Lust auf eine eigene Eismaschine? So findest Du das richtige Modell

eiscreme beeren waffeln
Köstlich wie im italienischen Eiscafé: Mit einer Eismaschine gelingen zu Hause die leckersten Kreationen. Bild: © anna_shepulova / Adobe Stock 2020

Ein Sommertag im Garten oder auf dem Balkon ist mit einem Eis noch schöner. Mit einer Eismaschine zauberst Du die kühle Leckerei mühelos in den eigenen vier Wänden. Es gibt Geräte mit Kompressor und Modelle mit Kühleinheit. Hier erfährst Du, was die Unterschiede sind und welche Eismaschine die richtige Wahl für Dich ist.

Der Vorteil von Eismaschinen liegt auf der Hand: Du allein bestimmst, welche Zutaten in die Maschine kommen. So hast Du die Qualität und Menge der Bestandteile selbst in der Hand und kannst etwa aus Deinen liebsten Obstsorten eigene Mischungen ohne Zusatzstoffe kreieren. Außerdem sparst Du Zeit und Kraft im Vergleich zur Zubereitung per Hand.

Kompressor oder Kühlakku: Das ist hier die Frage

Eismaschine ist nicht gleich Eismaschine: Es gibt Geräte mit einer Kühleinheit und Eismaschinen mit einem Kompressor. Modelle mit Kühleinheit besitzen in der Regel eine doppelwandige Rührschüssel, in deren Zwischenraum sich eine Kühlflüssigkeit befindet. Die Schüssel muss je nach Modell für acht bis zwölf Stunden bei -18 Grad ins Gefrierfach. Erst nach dem Vorgefrieren ist die Speiseeismaschine startbereit. Voraussetzung ist also, dass Du bis zu einen Tag vorausplanst und genug Platz im Gefrierschrank hast.

Eismaschinen mit Kompressor sind wesentlich flexibler. Durch ihren eingebauten Kompressor kühlen sie mit Strom und können dadurch ohne längeren Vorlauf große Eismengen zubereiten. Eismaschinen mit Kompressor sind größer und teurer als die kompakten Geräte mit Kühleinheit. Die Anschaffung lohnt sich vor allem für Eisliebhaber, die ihre Maschine gern und oft benutzen.

Noch mehr Eis-Tipps

Auf der SATURN-Spezialseite zum Thema Eismaschinen findest Du weitere Infos zum Eis-Selbermachen, Lagern – und Genießen.

Klein und kompakt: WMF Küchenminis 3-in-1 Eismaschine

Kühlsystem: Kühleinheit
Fassungsvermögen: 300 Milliliter
Maximale Leistung: 12 Watt

Wer eine kleine Küche mit hat, muss nicht auf selbst gemachtes Eis verzichten. WMF bietet in seiner Küchenminis-Reihe eine platzsparende Eismaschine mit 300 Millilitern Fassungsvermögen an. Der Gefrierbehälter aus Edelstahl wandert für zwölf Stunden ins Gefrierfach, bevor er einsatzbereit ist.

Das Gerät bereitet neben Eiscreme auch Frozen Yoghurt und Sorbet zu. Auf dem LC-Display gibt es einen Countdown, der Dir anzeigt, wann das Eis fertig ist. Bleibt etwas übrig, kannst Du den Behälter samt zugehörigem Deckel wieder ins Eisfach stellen. Wer mehrere Eissorten parallel zubereiten möchte, kann einen zusätzlichen Gefrierbehälter erwerben.

Eismaschine für Kinder: Unold Softi

Kühlsystem: Kühleinheit
Fassungsvermögen: 1,2 Liter
Maximale Leistung: 18 Watt

Kinder lieben Softeis! Und das ist die Spezialität der Eismaschine Softi von Unold. Das Softeis lässt sich direkt aus dem Spender des Gerätes auf die Waffel oder in den Becher geben. Damit ist Sommerfeeling wie an der Eisdiele gegeben. Mit einem Fassungsvermögen von 1,2 Litern reicht die Ladung auch für die Freunde des Nachwuchses.

Neben Softeis bereitet die Eismaschine Fruchteis, Sorbet und Frozen Joghurt zu. Die Softeis-Maschine arbeitet mit einem Gefrierakku als Kühleinheit, der Behälter muss für mindestens acht Stunden vorgefrieren.

Mit Kühlbehälter wird sie zur Eismaschine: KitchenAid

Kühlsystem: Kühleinheit
Fassungsvermögen: 1,9 Liter
Maximale Leistung: 300 Watt

Wer eine KitchenAid besitzt, kann sie mit dem Kauf eines Kühlbehälters derselben Marke zur Eismaschine umfunktionieren. Der Behälter 5KICA0WH passt auf KitchenAid-Küchenmaschinen mit 4,3 und 4,8 Litern Fassungsvermögen und kippbarem Motorkopf. Nach einem Aufenthalt im Kühlfach zaubert er gepaart mit der Küchenmaschine Eiscreme, Sorbet und Softeis.

Durch die Kopplung mit der KitchenAid-Maschine hat diese Eismaschine besonders viel Power und kann auch Semifreddi herstellen, also halbgefrorene Desserts. Das große Fassungsvermögen macht die Eismaschine ideal für Feste. Gut zu wissen: Der Kühlbehälter ist nicht spülmaschinengeeignet und sollte nur per Hand abgewaschen werden.

Griffige Eismaschine: Krups Perfect Mix 9000

Kühlsystem: Kühleinheit
Fassungsvermögen: 1,6 Liter
Maximale Leistung: 6 Watt

Die Krups Perfect Mix 9000 verbindet ein modernes Design mit einer praktischen Handhabung. Die Eismaschine mit Kühleinheit besitzt zwei Griffe an ihrem Behälter, sodass sie sich bequem tragen lässt. Der Behälter muss zum Vorkühlen ins Gefrierfach, bevor er einsatzbereit ist.

Praktisch: Die Eismaschine wird mit zwei Deckeln geliefert: mit einem Deckel zum Zubereiten mit Klappe, über die man beim Eismachen weitere Zutaten hinzufügen kann. Und mit einem Deckel zur Aufbewahrung der Eiskreationen im Gefrierfach. Auf der LCD-Anzeige gibt es einen Countdown, nach der Eisbereitung schaltet sich die Maschine automatisch aus. Die Wattzahl ist jedoch im Vergleich zu anderen Eismaschinen relativ gering.

Eiscreme satt mit der Unold Gusto Eismaschine

Kühlsystem: Kompressor
Fassungsvermögen: 2 Liter
Maximale Leistung: 180 Watt

Mit zwei Litern bietet die Unold Gusto ein besonders hohes Fassungsvermögen. Innerhalb von 30 Minuten ist die Eiscreme fertig – wenn die Zutaten vorgekühlt sind. Dafür sorgt der selbstkühlende Kompressor gepaart mit einem robusten Motor. Zutaten lassen sich auch während der Zubereitung über eine Öffnung im Deckel hinzufügen.

Auf dem LC-Display der kastenförmigen Eismaschine können Schleckermäuler die Restlaufzeit des Programms ablesen und einen digitalen Timer für bis zu 60 Minuten aktivieren. Im Lieferumfang ist zudem ein Rezeptbuch enthalten.

Festigkeit nach Einstellung: Sage The Smart Scoop

Kühlsystem: Kompressor
Fassungsvermögen: 1 Liter
Maximale Leistung: 200 Watt

The Smart Scoop von Sage ist der Porsche unter den Eismaschinen. Dank Kompressor zaubert das Gerät Eiskreationen auf Knopfdruck, ohne dass der Behälter im Eisfach vorgekühlt werden muss. Die Maschine bietet zwölf Voreinstellungen beim Gefriergrad für Eiscreme, Sorbet, Frozen Joghurt und mehr.

Den Rest erledigt die Maschine. Ist das Eis fertig, macht sich das Gerät mit Signaltönen bemerkbar. Und sollte sich die Eis-Party etwas verschieben, hält The Smart Scoop das süße Dessert bis zu drei Stunden bei der jeweils idealen Temperatur kühl.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Küchenmaschinen

close
Bitte Suchbegriff eingeben