menu

Gartenpflege im Herbst: Diese Geräte machen den Garten winterfest

Gartenpflege im Herbst
Gartenpflege im Herbst ist mit den richtigen Arbeitsgeräten ein Klacks. Bild: © Adobe Stock/Sebastian 2020

Der Sommer verabschiedet sich langsam, der Herbst macht sich breit, in Deinem Garten tummelt sich das abgefallene Laub. Und Rasen und Blumenbeete sind auch noch nicht auf die kalte Jahreszeit vorbereitet. Kein Problem: Diese fünf Geräte helfen Dir, den Garten winterfest zu machen.

Der Garten hat in der kalten Jahreszeit Pause, oder? Nicht so ganz, etwas Pflege benötigt er auch, wenn nichts blüht. Und die sollte er erhalten, bevor die große Winterruhe einzieht. Dann überstehen Rasen und Co. die Kälte gut, erwachen im nächsten Frühling gesund und schön zu neuem Leben und verursachen zwischendrin keine Arbeit.

Hochdruckreiniger: Keine Chance für Moos und Schmutz

Terrassenplatten reinigen Hochdruckreinigerfullscreen
Der Hochdruckreiniger entfernt Moos und Unkraut schnell und gründlich. Bild: © terra24/iStock/Thinkstock 2017

Bist Du im Frühling und Sommer nicht dazu gekommen, lästiges Unkraut zu jähen? Leider nehmen Dir Herbst und Winter hier keine Arbeit ab, ein hartnäckiger Störenfried wie Moos mag die feuchte Kälte und sprießt dann erst recht zwischen Pflastersteinen und in Mauerschlitzen. Damit Dich im nächsten Frühjahr keine böse Überraschung ereilt, solltest Du Moos und sonstigen Schmutz auf Gartenwegen, auf der Terrasse und an der Gartenmauer noch vor der Winterpause entfernen.

Das geht am einfachsten mit einem Hochdruckreiniger. Die Geräte sprühen Wasser mit so hohem Druck auf die Flächen und in Ritzen, dass das Unkraut entwurzelt wird. Heißwasser-Hochdruckreiniger weichen Schmutz dabei zusätzlich auf und sorgen für eine noch gründlichere Reinigung.

Hochdruckreiniger Jetzt kaufen bei

 

Heckenschere: Hecke noch vor dem Winter stutzen

Im Frühling fängt die Hecke an zu erblühen, im Sommer treibt sie dann richtig aus. Aber während der heißen Jahreszeit gibt es einfach so viel Schöneres zu tun, als die Hecke mühsam zu trimmen. Vor allem weil dann allerlei Insekten und Vögel in ihr hausen – mit Pech bist Du anschließend voller Insektenstiche und -bisse.

Besser: die Hecke im Herbst stutzen, wenn es etwas kühler und vielleicht auch schon etwas regnerisch ist. Dann bleiben die ungeliebten Insekten im Gesicht aus, und die Arbeit fällt Dir leichter. Am einfachsten klappt es mit einer Akku-Heckenschere. Die arbeitet umweltfreundlich mit Strom und ist nicht so laut wie Geräte mit Dieselmotor. Damit ist die Hecke im Nu schön gestutzt – und der Winter kann kommen.

Heckenschere Jetzt kaufen bei

 

Laubsauger und Laubbläser: Lästige Blätter einfach beseitigen

Laubbläserfullscreen
Mit einem Laubbläser machst Du heruntergefallenen Blättern Beine. Bild: © Stihl 2020

Im Herbst fallen die Blätter von den Bäumen und tauchen die Straßen in rot-gelbe Meere. Was schön anzusehen ist, wird spätestens beim nächsten Regenschauer zu einem rutschigen und schmierigen Problem. Besonders im heimischen Garten willst Du diese nasse Blättermasse möglichst schnell beseitigen. Mühsames Kehren oder Rächen ist aber nicht Dein Ding? Dann ist ein Laubsauger oder -bläser eine Option für Dich.

Der Laubsauger saugt mit einem Luftstrom die gefallenen Blätter an und befördert sie direkt in einen Auffangbeutel. Mit einem Laubbläser dagegen bewegst Du das Laub ohne Anstrengung vor Dir her – Du kannst es zu einem Haufen zusammenpusten und dann bequem in einen Sack hieven.

Laubbläser Jetzt kaufen bei

 

Kehrmaschine: Laub und Schmutz einfach und leise sammeln

Kehrmaschinefullscreen
Die Kehrmaschine von Kärcher ist leicht zu transportieren und hält Pflaster und Garten sauber. Bild: © Kärcher 2020

Laubbläser und -sauger sind praktisch, aber auch sehr laut, sie belasten die Ohren von Nachbarn und Passanten. Willst Du Laub und Schmutz ohne Lärm zu Leibe rücken, aber nicht Besen und Rächen schwingen, ist eine Kehrmaschine die ideale Lösung. Du schiebst die Maschine einfach vor Dir her und siehst zu, wie schnell aller Dreck aus Deinem Garten, von Deiner Terrasse, den Wegen und der Einfahrt verschwindet.

Die seitlichen Bürsten rotieren beim Vorwärtsfahren nach innen und beseitigen so Schmutz und Laub. Im Inneren wird alles in einen Kehrbehälter geleitet. Den leerst Du bei Bedarf im Müll aus. Einfacher und stressfreier kannst Du Deinen Garten nicht von Schmutz und Blättern befreien.

Kärcher Kehrmaschine Jetzt kaufen bei

 

Baumschere: Rückschnitt für die ideale Winterruhe

Gardena Baumscherefullscreen
Kleine Äste und dicke Zweige haben gegen die Baumschere keine Chance. Bild: © Gardena 2020

Pflanzen, die im Frühling und Sommer blühen, halten ab Herbst Winterruhe. Damit sie ideal in den Winterschlaf fallen können, solltest Du Bäume um morsche Äste und abstehende Zweige erleichtern. Eine Baumschere ist dabei Pflicht – sie kann größere Zweige und morsche dünnere Äste problemlos abknipsen. Dadurch muss der Baum nicht unnötig Ballast tragen und zum Sterben verurteilte Äste weiterhin mit Nährstoffen versorgen.

Durch den Rückschnitt kann der Baum seine Energie auf gesunde Äste und neue Triebe konzentrieren. Im nächsten Frühling blüht er dann wieder auf.

Gardena Baumschere Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Garten-Gadgets

close
Bitte Suchbegriff eingeben