menu

Grill-Gadgets: Dieses Zubehör macht Dich zum Grillmeister

Grillen Fest Fleisch Gemüse
So wirst Du zum Grillmeister! Bild: © New Africa / Adobe Stock 2020

Endlich Sommer. Die Nächte sind lau, die Lust auf frischen Salat und saftige Steaks ist groß. Was gibt es da Schöneres, als mit den Liebsten zu grillen und einen schönen Abend mit leckerem Essen zu verbringen? Wir haben passendes Zubehör zusammengestellt, das jeden zum Grillmeister macht.

Werden Steaks auf Deinem Grill oft zäh, Fischfilets trocken und Gemüse verbrannt? Keine Panik, das liegt nicht an Dir, sondern an fehlendem Zubehör. Niemand kann ohne gewisse Hilfsmittel genau sagen, wie heiß es über Feuer oder Glut ist oder von Hand einen perfekten Burger pressen. Mit den passenden Grill-Gadgets wirst Du im Handumdrehen zum Meister am Rost – versprochen.

Grillanzünder: Damit Du Dich nicht verbrennst

Bevor es ans eigentliche Grillen geht, steht das Entfachen eines schönen Feuers an. Das ist manchmal schwieriger als gedacht. Die Grillbriketts wollen nicht so recht Feuer fangen, Du kippst eifrig Brennspiritus nach und verbrennst Dir letzten Endes beim Anzünden die Finger. Der Abend steht dann unter keinem guten Stern.

Grillanzünder von Tepro Jetzt erhältlich bei

 

Zum Glück gibt es ein praktisches Gadget, das Dir die Zündel-Arbeit abnimmt: einen Grillanzünder. Der Tepro 8547 beispielsweise verfügt über drei Glühwedel, also eine recht große Zündfläche. Somit machst Du Feuer nicht nur punktuell, sondern großflächig, und sorgst so für eine schnellere Ausbreitung.

Grillbesteck: Perfektes Auseinandernehmen, Wenden und Servieren

Beim Hantieren über offenem Feuer oder glühender Kohle solltest Du auf spezielles Grillbesteck zurückgreifen. Die Einzelteile sind meist aus Edelstahl oder Aluminium und verfügen über lange Stile, sodass Du Dich nicht über dem heißen Rost verbrennst. Zudem lässt sich das Grillgut mit dafür vorgesehenen Zangen viel besser Greifen und Wenden und elegant servieren.

El Fuego 24-tlg. Grillbesteck-Set Jetzt erhältlich bei

 

Zerlegst Du oft unterschiedlich dicke Stücke Fleisch, lohnt sich ein Set mit mehreren Messern. Die Klingen sind mit Sägeschneiden versehen, die sich zuverlässig durch Muskeln und Fett arbeiten. So kannst Du problemlos alles portionieren, was auf den Rost kommen soll.

Burger- und Grillpresse: Für die perfekte Form

Grillpressen erleichtern das Grillen auf dem Rost und auch in der Pfanne. Durch ihre geriffelte Oberfläche sorgen sie für die typischen Grillstreifen auf der Oberseite von Fleisch, Fisch und Gemüse, Du musst das Grillgut nicht einmal wenden. Perfekt für alle, denen Fleisch- und Fischfilets beim Umdrehen oft reißen – was dann unschön auf dem Teller aussieht.

Tefal Jamie Oliver Grillpresse Jetzt erhältlich bei

 

Und was ist mit der Burgerpresse? Die ist besonders für Familien mit Kindern interessant. Durch das Pressen in der Form wird die Bulette immer ebenmäßig, gleich groß und dick. Damit verhinderst Du Streit unter den Kids um die größere Portion.

Grill- und Bratthermometer: So gart alles bei idealer Temperatur

Die unterschiedlichen Fleisch-, Fisch- und Gemüsesorten bevorzugen verschiedene Temperaturen, um ihren Genuss perfekt zu entfalten. Niemand will ein Steak, das außen schwarz und innen noch blutig ist. Mit einem Grill- und Bratthermometer kann Dir das nicht passieren. Du stichst das Thermometer bis in die Mitte eines dicken Stücks Fleisch oder Fisch.

Tepro Grill- und Bratthermometer Jetzt erhältlich bei

 

Dort misst es zuverlässig die Innentemperatur und gibt Auskunft darüber, wie viel Grillhitze überhaupt ankommt. Erkundige Dich vorab, bei welchen Temperaturen Du welches Fleisch am besten garst, damit es schön zart bleibt.

Dauer-Grillmatte: Alles schmort im eigenen Saft

Manches Grillgut gelingt erst richtig gut, wenn es im eigenen Saft schmort. Das macht Fleisch sehr zart – und ist vor allem bei Fisch wichtig, damit er nicht trocken wird. Um die Hitze dennoch gut und gleichmäßig im Grillgut zu verteilen, ist eine Dauer-Grillmatte ideal. Sie ist antihaftbeschichtet und aus Teflon oder Glasfaser.

Eine Grillmatte ist extrem hitzebeständig, verteilt die Wärme dennoch gut und schützt die Lebensmittel vor dem Austrocknen. So bleibt auch mehr von der leckeren Marinade übrig, die später auf dem Teller statt auf der Kohle landen kann. Die Matten sind bis zu 1.000-mal verwendbar – und so viel umweltschonender als Päckchen aus Alufolie oder Backpapier.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Grillen

close
Bitte Suchbegriff eingeben