Hunde-Tracker: Mit diesen 5 Gadgets hast Du Deinen Vierbeiner im Blick

Wenn der Hund bei der Joggingtour Reißaus nimmt, sind Hunde-Tracker wie Tractive Gold wert.
Wenn der Hund bei der Joggingtour Reißaus nimmt, sind Hunde-Tracker wie Tractive Gold wert. (©Mareike Konrad/Tractive 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Wenn sich der geliebte Vierbeiner auf eine seiner Erkundungstouren macht, ist die Sorge bei Herrchen und Frauchen schnell groß. Hunde-Tracker, die über GPS und Co. über den Aufenthaltsort vom Vierbeiner auf dem Laufenden halten, können da eine große Beruhigung sein. Hier stellen wir Dir fünf verschiedene Ausführungen der tierischen Wearables vor.

1. Garmin Alpha 50

Garmin Alpha 50
Hundezüchter und Jäger profitieren vom Garmin Hundeortungssystem Alpha 50, das bis zu 20 Hunde orten kann.

Besonders an Menschen, die mit Jagd- oder Sporthunden arbeiten, richtet sich Garmins Hundeortungssystem Alpha 50. Mit GPS und GLONASS-Satellitenempfang wird der Vierbeiner auch in den unwirtlichsten Umgebungen mit einer Reichweite von bis zu 12 Kilometern getrackt. Dank einer Aktualisierungsrate alle 2,5 Sekunden weißt Du genau, wo sich die Fellnase gerade herumtreibt.

Zu den vorinstallierten Features gehört unter anderem eine Freizeitkarte Europas. Zusätzlich liefert die Funktion "Jagdstatistiken" Daten über die zurückgelegte Strecke und benötigte Zeit. Um in Funktion genommen werden zu können, muss das Ortungssystem mit Garmins Hundehalsbändern T5, T5mini oder DC50 gekoppelt werden. 

  • Kostenpunkt:  ab 549,99 €
  • Besonderheit: Speziell für Jagd- und Sporthunde

2. Tier-Tracker von Invoxia

Aus Frankreich: Invoxia bringt in Partnerschaft mit Wamiz einen Tier-Tracker heraus.

Wer auf der Suche nach einem besonders leichten und wasserdichten Hunde-Tracker ist, wird mit dem GPS-Tracker von Invoxia fündig. Anders als vergleichbare Devices benötigt das Gadget keine SIM-Karte, muss aber dennoch nicht auf die Vorzüge der Hundeortung verzichten. Dank einer Mischung aus GPS und WLAN-Netzwerken soll der Vierbeiner besonders genau getrackt werden können. 

Ebenfalls praktisch. Der Hundebesitzer kann über die App spezielle Sicherheitszonen einrichten. Verlässt der fellige Gefährte diesen Bereich, bekommt Herrchen oder Frauchen umgehend eine Benachrichtigung. Das Device Invoxia lässt sich an regulären Halsbändern befestigen und ist auch als Katzen-Tracker einsetzbar.

  • Kostenpunkt:  99 €
  • Besonderheit: funktioniert ohne SIM-Karte, auch ein Katzen-Tracker

3. Whistle 3

whistle 3 Hunde-tracker
Whistle 3 lässt sich bequem am Halsband des Haustieres befestigen.

Eine Verbindung aus GPS-Tracker mit Gesundheits-Features bietet Whistle 3. An das Halsband des Hundes befestigt und mit der zugehörigen Smartphone-App verbunden, liefert das wasserdichte Device zuverlässige Informationen über den Aufenthaltsort des Vierbeiners. Hundebesitzer können zudem verschiedene sichere Zonen einrichten.

Zusätzlich verfolgt Whistle 3 die Aktivitäten seines Trägers samt Ruhezeiten, zeichnet Arztbesuche auf und schlägt Alarm, wenn es beim Aktivitäts- und Schlafverhalten einschneidende Veränderungen gibt. Der Akku hält je nach Gebrauch bis zu sieben Tage durch. Für die GPS-Nutzung von Whistle 3, das derzeit nur in den USA verfügbar ist, muss allerdings ein Abo abgeschlossen werden.

  • Kostenpunkt:  79,95 US-Dollar (ca. 68 Euro)
  • Besonderheit: gleichzeitig ein Aktivitäts-Tracker

4. Tractive

Wo sich der Hund rumtreibt, hat Tractive immer im Blick.

Auch Tractive verspricht die genaue Ortung Deines Hundes. Über App oder Internet-Browser kann der Aufenthaltsort des Vierbeiners jederzeit eingesehen werden, mit dem Live-Tracking-Mode sogar in Echtzeit inklusive Positionsverlauf. Das Device, das am Hundehalsband befestigt wird, ist robust und wasserdicht und wiegt weniger als 35 Gramm.

Hilfreich ist ein in den Tracker integriertes Licht, das zum Einsatz kommen kann, wenn Bello des Nachts ausgebüxt ist. Wie die meisten GPS-Tracker dieser Art wird auch bei Tractive eine monatliche Gebühr für die GPS-Nutzung fällig, die bei 3,75 Euro startet.

  • Kostenpunkt:  49,95 Euro zzgl. Abo
  • Besonderheit: integriertes Licht erleichtert das Auffinden vermisster Tiere, auch für Katzen geeignet

5. Xiaomi PetBit

Xiaomi Petbit
PetBit gibt es derzeit nur in China.

Einen besonders kostengünstigen Hunde-Tracker hat Xiaomi gerade auf den Markt gebracht. PetBit lässt sich laut seinem chinesischen Hersteller an jedem Halsband befestigen und zeigt in Echtzeit den aktuellen Standort und die zurückgelegte Strecke an. Doch damit nicht genug: Auch wie viel Kalorien der vierbeinige Liebling den Tag über verbraucht hat, hat PetBit im Blick.

Ein individueller QR-Code an dem Tracker lässt sich Herrchen und Frauchen einwandfrei zuordnen, falls der Hund entwischt ist. Mit 26 Gramm ist PetBit nicht nur vom Gewicht her ein Leichtgewicht, auch finanziell schlägt es nur mit ca. 25 Euro zu Buche. Derzeit ist das Gadget jedoch nur in Heimatland China zu haben.

  • Kostenpunkt:  umgerechnet ca. 25 Euro
  • Besonderheit: besonders kostengünstig

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben