menu

Immer die perfekte Temperatur: 5 smarte Thermostate für Dein Zuhause

Smarte Thermostate wie das von Tado (Foto) sorgen für Wohlfühlwärme.
Smarte Thermostate wie das von Tado (Foto) sorgen für Wohlfühlwärme. Bild: © Tado 2018

Smarte Thermostate sorgen nicht nur dafür, dass in Deinem Zuhause immer die perfekte Temperatur herrscht. Die intelligenten Steuergeräte helfen Dir auch, die Heizkosten zu senken. Smarte Features stellen sicher, dass immer nur da geheizt wird, wo es auch nötig ist – und das stets im richtigen Maß. Fünf besonders praktische Thermostate für Dein Smart Home haben wir im Folgenden für Dich zusammengestellt.

Selbstlernendes Thermostat von Nest

Nest ist ohne Frage der wohl bekannteste Anbieter von intelligenten Hardware-Lösungen rund um das Smart Home. Auch die Heizung bildet da keine Ausnahme. Das lernfähige smarte Thermostat von Nest lässt Dich die Temperatur in Deinem Zuhause direkt am Heizkörper oder via App steuern. Auch per Google Assistant kannst Du Deine Heizung regulieren. Außerdem lernt das smarte Gadget Deinen Tagesablauf in nur einer Woche kennen und erstellt danach eigenständig Heizpläne, die optimal an Deinen Rhythmus angepasst sind.

In der App kannst Du zudem Deine Energieersparnis einsehen. Das Display des Nest-Thermostats zeigt Uhrzeit, Temperatur oder Wetter an und hat somit auch einen praktischen Nutzen. Verändert sich die Temperatur in Deinem Zuhause auf ungewöhnliche Weise, warnt Nest Dich via App-Mitteilung. Darüber hinaus ist das lernfähige Thermostat von Nest mit dem Energy Star zertifiziert.

Smartes Thermostat von Tado

Offenes Fenster, aber vergessen, die Heizung auszuschalten? Mit dem smarten Thermostat von Tado ist das kein Problem. Das intelligente Gerät erkennt eigenständig die Situation und reguliert die Heizung runter. Und nicht nur das: Das smarte Thermostat von Tado erkennt sogar, ob jemand zu Hause ist – und heizt auch nur dann. Sogar den Wetterbericht und die individuellen thermischen Eigenschaften Deines Gebäudes bezieht das Gadget in die Feinjustierung des Heizplans mit ein.

Das smarte Thermostat von Tado versteht sich zudem mit dem Google Assistant, Alexa und Siri, ist zudem IFTTT-fähig. Du hast also bei Bedarf zusätzlich zur Tado-App diverse andere Möglichkeiten, das intelligente Thermostat zu steuern.

Smartes Heizkörperthermostat von Bosch

Das Smart-Home-Thermostat von Bosch wird direkt am Heizkörper installiert und ersetzt dort den alten Regler. Dank WLAN-Integration kannst Du die Temperatur ganz einfach über die Smart-Home-App von Bosch steuern und mehrere tagesabhängige zeitgesteuerte Einstellungen vorbestimmen. Auch eine Sprachsteuerung über Alexa ist möglich.

Der in das smarte Thermostat integrierte Sensor misst dauerhaft die Temperatur in den einzelnen Räumen und hält sie konstant auf dem Wert, den Du am liebsten hast. Hast Du die zusätzlich erhältlichen Fenster- und Türkontakte von Bosch installiert, erkennt das smarte Heizkörperthermostat, wenn Du lüftest, und reguliert die Temperatur automatisch herunter.

Bosch Heizkörperthermostat Jetzt kaufen bei

 

Smartes Thermostat von Netatmo

Beim smarten Thermostat von Netatmo trennen Dich nur fünf Fragen von Deinem persönlichen Heizplan. Anhand von Angaben zur Aufsteh- und Zubettgehzeit sowie dem täglichen Kommen und Gehen erstellt das Thermostat Zeitpläne und heizt Dein Zuhause entsprechend im Komfort-, Nacht- oder Economy-Modus. Auch die Isolierung Deines Hauses und die Außentemperatur werden dabei miteinbezogen.

Steuern kannst Du das smarte Netatmo-Thermostat direkt am Regler, über die zugehörige App sowie via Apples HomeKit, Alexa, den Google Assistant und den Facebook Messenger. Dank Auto-Care-Funktion informiert Dich das smarte Gerät, wenn seine Batterien zur Neige gehen oder etwas mit Deinem Heizsystem nicht stimmt.

Netatmo Heizkörperthermostat Jetzt kaufen bei

 

Smartes Heizkörperthermostat Eve Thermo

Auch Eve Thermo ersetzt den alten Regler an Deiner Heizung und automatisiert Deine Heizungssteuerung. Du kannst individuell Zeitpläne für jeden Raum und Wochentag erstellen. Wem das zu aufwendig ist, der kann das smarte Thermostat so einstellen, dass es die Temperatur im Heim senkt, sobald die Hausbewohner das Nest verlassen, und sie wieder erhöht, wenn jemand nach Hause kommt. Stellst Du den Urlaubsmodus ein, werden die Zeitpläne pausiert. Stattdessen wählt der Nutzer eine konstante Temperatur für die Dauer seiner Abwesenheit.

Die Steuerung ist über App, Siri und das Bedienfeld direkt am Regler möglich. Hier kannst Du auch die Temperatur auf einem LED-Display ablesen. In Kombination mit einem Fenstersensor von Eve schaltet sich die Heizung aus, sobald ein offenes Fenster bemerkt wird.

Eve Thermo Smartes Heizkörperthermostat Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Energie & Heizen

close
Bitte Suchbegriff eingeben