News

1 mm dünn: LGs aufrollbarer OLED-TV soll 2017 erscheinen

LG könnte schon im nächsten Jahr einen aufrollbaren Fernseher auf den Markt bringen.
LG könnte schon im nächsten Jahr einen aufrollbaren Fernseher auf den Markt bringen. (©YouTube/ Flatpanels HD 2016)

LG könnte schon im 2017 einen aufrollbaren OLED-Fernseher auf den Markt bringen. Der Bildschirm des Geräts soll angeblich nur einen Millimeter dick sein.

Bereits in diesem Jahr hatte LG einen OLED-Fernseher im Angebot, der nur 2,57 Millimeter dick ist. Doch selbst das könnte der Hersteller 2017 noch einmal deutlich unterbieten und einen TV auf den Markt bringen, der nur noch einen Millimeter dick und zudem auch noch aufrollbar ist. Dies geht aus einem Dokument auf der Registrierungswebsite der WiFi-Allicance hervor, wo eine neue LG-TV-Modellreihe mit der Bezeichnung W7 aufgetaucht ist. Das W soll dabei laut Flatpanels HD für "Wallpaper" stehen.

LG möchte die Gerüchte nicht kommentieren

Leider gibt es bislang keinerlei Fotos oder Leaks, die nähere Informationen zum vermeintlichen Wunder-Fernseher der Südkoreaner verraten. LG selbst teilte gegenüber dem Magazin CNET lediglich mit, dass man die Produktpläne für 2017 zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verraten würde. Der Hersteller merkte weiterhin an, dass einige der Angaben auf der Website der WiFi Allicance nicht korrekt seien, ohne jedoch zu verraten, um welche es sich handelt.

Völlig unrealistisch ist ein ausrollbarer Fernseher allerdings nicht. Durch die OLED-Display-Technologie sind derartige Geräte technisch grundsätzlich möglich. In der Vergangenheit hatte LG bereits mehrere Technik-Demos und Prototypen gezeigt. Ob der Hersteller tatsächlich schon im nächsten Jahr einen voll flexiblen ausrollbaren Fernseher im Gepäck hat, könnten wir schon im Januar auf der Technik-Messe CES erfahren. Dort stellen alle großen TV-Hersteller traditionell ihre neuen Modelle vor.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben