News

3D-Drucker errichtet 10.000-Dollar-Haus innerhalb von 24 Stunden

Dieses von einem 3D Drucker konstruierte Haus steht in Austin, Texas.
Dieses von einem 3D Drucker konstruierte Haus steht in Austin, Texas. (©Icon 2018)

Auf der SXWX hat das Start-up Icon das erste genehmigte Haus aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Das 60 Quadratmeter große Gebäude in Austin, Texas, bietet ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, ein Badezimmer und eine Veranda. Das Haus wurde für 10.000 US-Dollar innerhalb von 24 Stunden errichtet.

Das Haus aus dem riesigen 3D-Drucker namens Vulcan soll zunächst als Büro eingesetzt werden. Das schreibt The Verge. Icon möchte prüfen, wie sich das Gebäude schlägt. Dafür werden Sensoren für die Messung der Luftqualität installiert. Das Start-up ist bereits eine Partnerschaft mit der Nonprofit-Organisation New Story eingegangen, um eine Gemeinde aus 100 Gebäuden in El Salvador zu errichten. Das Dorf soll bereits nächstes Jahr mit dem Vulcan-Drucker gebaut werden.

Menschen spielen noch immer eine wichtige Rolle

Die Gebäude werden allerdings nicht zu 100 Prozent von einem 3D-Drucker gebaut. Menschen müssen das Fundament ausheben, die Fenster, das Dach, Elektrizität und Rohrverlegung müssen ebenso noch menschliche Arbeiter leisten. Dennoch kosten die Icon-Häuser laut dem Unternehmen nur halb so viel wie vergleichbare Häuser mit herkömmlicher Bautechnik und sollen deutlich Personalkosten sparen. Als Material dient Zement und nicht das Plastik, das 3D-Drucker normalerweise einsetzen.

3D-Drucker soll Weltraum-Gemeinden bauen

In Zukunft möchte Icon die Technologie nutzen, um Gemeinden im Weltall zu bauen. Das ambitionierte Vorhaben zähle zu den "größeren Herausforderungen", so das Unternehmen laut The Verge. Vielleicht könnte Icon die Häuser für die Gemeinde auf dem Mars errichten, die Elon Musk plant.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben