5G: Nokia, HTC, Sony und LG planen erste Smartphones schon 2019

Schon 2019 soll ein erstes 5G-fähiges Smartphone unter anderem von Nokia erscheinen.
Schon 2019 soll ein erstes 5G-fähiges Smartphone unter anderem von Nokia erscheinen. (©TURN ON 2017)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Namhafte Hersteller wie Nokia, HTC, Sony und LG wollen schon 2019 die ersten Smartphones mit 5G-NR-Modems auf den Markt bringen. 5G NR soll als Nachfolger von LTE ein breiteres Frequenzspektrum nutzen und damit schnelle Mobilfunkverbindungen mit deutlich weniger Störungen ermöglichen.

Der Countdown für den Mobilfunkstandard der Zukunft läuft. Längst arbeiten Netzausrüster und -betreiber wie die Deutsche Telekom oder Vodafone an der dafür nötigen Infrastruktur und planen erste Testbetriebe auch in Deutschland. Doch auch an der Smartphone-Front scheint sich etwas zu bewegen. So sollen schon 2019 die ersten 5G-NR-fähigen Smartphones namhafter Hersteller auf den Markt kommen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor, die der Modem-Hersteller Qualcomm in dieser Woche veröffentlicht hat.

Nokia, HTC, Sony und LG springen auf den 5G-Zug auf

Insgesamt 18 Smartphone-Hersteller wollen demnach im nächsten Jahr das neue 5G-fähige Qualcomm-Modem Snapdragon X50 5G NR in Endgeräten verwenden. Unter den Herstellern befinden sich auch in Europa bekannte Namen wie Nokia (HMD Global), HTC, Sony und LG. Nicht auf der Liste stehen hingegen Samsung, Apple und Huawei, wobei zumindest Letzterer ohnehin längst an eigenen 5G-fähigen Smartphone-Modems arbeiten dürfte.

5G NR soll ein breiteres Frequenzspektrum nutzen

5G NR steht dabei für New Radio und soll ein Vorläufer auf dem Weg zum finalen 5G-Standard sein, der erst in einigen Jahren erwartet wird. Dank 5G NR soll sich das vorhandene Frequenzspektrum für Mobilfunkübertragungen enorm erweitern lassen, wodurch sich in der Theorie schnelle Datenverbindungen zuverlässiger und ohne Störungen aufbauen lassen. In den USA möchte beispielsweise der Netzbetreiber AT&T noch in diesem Jahr die ersten Funkzellen in Betrieb nehmen, die 5G NR unterstützen.

Die Tatsache, dass schon im kommenden Jahr die ersten Smartphones diese neue Funktechnik unterstützen sollen, zeigt, dass die Entwicklung definitiv auf dem Vormarsch ist. Wie lange es dauert, bis entsprechende Netze in Deutschland flächendeckend an den Start gehen, steht aber noch auf einem anderen Blatt. Gut zu wissen, dass es ab 2019 zumindest zukunftssichere Smartphones zu kaufen geben wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben