News

Acer Iconia Tab 10: Neues Tablet mit Quantum-Dot-Display

Das neue Acer Iconia Tab 10 gehört zu den ersten Quantum-Dot-Tablets.
Das neue Acer Iconia Tab 10 gehört zu den ersten Quantum-Dot-Tablets. (©Acer 2017)

Acer hat mit dem Multimedia-Tablet Iconia Tab 10 eines der ersten Tablets mit Quantum-Dot-Display angekündigt. Die Display-Technologie bietet einen weiteren Farbraum, eine höhere Sättigung und liefert realistischere Bilder als herkömmliche LCDs. Das neue Tablet bringt eine weitere Besonderheit mit.

Das Acer Iconia Tab 10 setzt auf eine AMOLED-ähnliche Displaytechnik: Quantum Dot, wie man von Acer erfährt. Diese von Fernsehern bekannte Technik liefert höhere Kontraste, einen weiteren Farbraum und allgemein ein besseres Bild als die erhältlichen IPS-Tablets. An die AMOLED-Tablets von Samsung wie das Galaxy Tab S3 dürfte die Displayqualität aber nicht ganz heranreichen.

Mit zwei Micro-USB-Anschlüssen

Quantum-Dot-Displays sind in der Regel HDR-kompatibel und liefern in diesem Fall eine sehr hohe Helligkeit, allerdings nennt Acer für das Iconia Tab 10 keine HDR-Unterstützung. Das Tablet bietet außerdem zwei Micro-USB-Anschlüsse mit OTG-Support, damit man externe Speicher wie eine Festplatte oder einen USB-Stick anschließen kann. Auch lässt sich so eine Maus mit dem Tablet verbinden und in Kombination mit einer Bluetooth-Tastatur kann man darauf arbeiten.

Prozessor offenbar nur mit Einsteigerleistung

Mit vier Lautsprechern und einem eingebauten Subwoofer soll das neun Millimeter dünne Tablet ordentlich Druck erzeugen. Für die Leistung ist ein MediaTek-Chip mit vier Rechenkernen vorgesehen. Vermutlich handelt es sich um einen Prozessor mit Einsteiger-Leistung. Als Betriebssystem dient Android 7.0 und die Akkulaufzeit soll bis zu acht Stunden betragen. Acer hat noch keinen Preis und kein Releasetermin für das Tablet genannt.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben