News

Adobe Photoshop: Bildbearbeitung bald mit Sprachsteuerung?

Auch Adobe arbeitet an einem Sprachassistenten.
Auch Adobe arbeitet an einem Sprachassistenten. (©YouTube/ Adobe 2017)

Bilder in Adobe Photoshop könnten sich schon bald per Sprachbefehl bearbeiten lassen. Eine entsprechende Software ist offenbar bereits in Entwicklung, wie ein Demo-Video des Herstellers zeigt.

Dank Cortana, Google Assistant und Alexa ist Sprachsteuerung mal wieder in aller Munde. Nun entwickelt anscheinend auch Adobe eine Software, mit der sich Programme wie Photoshop in Zukunft möglicherweise über Sprachbefehle steuern lassen. Dies berichtet The Verge und verweist dabei auf ein Video, das von Adobe selbst veröffentlicht wurde.

Der Sprachassistent kann grundlegende Arbeitsschritte

Das Video stellt die Frage: "Was, wenn Du einen intelligenten Assistenten zur Bildearbeitung hättest?". Gezeigt wird, wie ein Nutzer einige rudimentäre Bildbearbeitungsschritte per Sprachsteuerung vornimmt. So verändert dieser beispielsweise Größe und Format des Motivs, spiegelt es und postet es anschließend bei Facebook. Dabei handelt es sich also um absolute Basics, die wohl jeder, der nur hin und wieder am Computer mit Bildern arbeitet, schon mal durchgeführt hat. Ob sich auch komplexere Vorgänge über den Sprachassistenten steuern lassen, ist jedoch noch nicht bekannt.

Noch kein fertiges Produkt

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Sprachsteuerung aber weder in Photoshop, noch in einem anderen Adobe-Programm verfügbar. Ob und wann diese kommt, ist ebenfalls nicht bekannt. In der Praxis ließen sich Anwendungen, wie im Video gezeigt, wohl mit entsprechenden Updates über schon vorhandene Sprachassistenten wie Siri, Cortana oder Google Assistant umsetzen. Interessant ist aber, dass offenbar immer mehr Entwickler mit Möglichkeiten zur Sprachsteuerung von Programmen experimentieren, sodass diese vielleicht schon bald Einzug in verschiedenste Arbeitsprozesse halten könnte.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben