Akku des Samsung Galaxy S6 lässt sich doch wechseln

Samsung Galaxy S6
Der Akku des Samsung Galaxy S6 sollte nur von Experten gewechselt werden. (©Samsung Mobile 2015)
Kai Lewendoski Steuert die Heizung zuhause übers Smartphone, die Musik in der Wohnung kommt vom Home Server.

Bei der Vorstellung des neuen Samsung Galaxy S6 gab es manchen enttäuschten Kommentar, weil es zunächst so aussah, als ob man den Akku nicht wechseln kann. Nun ist eine Bedienungsanleitung aufgetaucht, die einen Akkuwechsel zeigt. Kleiner Nachteil: So einfach wie bei früheren Samsung-Modellen ist es nicht mehr.

So stylish das Unibody-Design von Samsungs neuem Flaggschiff Galaxy S6 - das alle Vorbestellungs-Rekorde pulverisiert hat - auch ist: ob der stolze Besitzer des Geräts den Akku wechseln kann, war zunächst völlig unklar. Jetzt aber ist im Internet beispielsweise bei TechnoBuffalo eine Beschreibung aufgetaucht, die zeigt, wie ein Akkuwechsel funktioniert. Aber: So einfach wie früher ist das definitiv nicht mehr, und Samsung gibt sogar vor, dass nur entsprechende Service-Stellen einen Akkuwechsel durchführen dürfen.

In der Samsung-Beschreibung heißt es daher: "Diese Anleitung ist nur für Ihren Telefonanbieter oder eine autorisierte Reparatur-Werkstatt. Beschädigungen oder Fehler, die durch das unerlaubte Entfernen der Batterie entstehen, sind durch die Garantie nicht gedeckt." Wer es sich zutraut, kann natürlich dennoch nach dieser Anleitung (Seite 138) versuchen, das Gehäuse des Galaxy S6 zu öffnen, um den Akku zu wechseln. Dazu braucht man aber neben Spezialwerkzeug wie einem Torx-Dreher auch gute technische Kenntnisse.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben