News

Alexa kommt via Amazon-App aufs iPhone

Alexa gibt es bald nicht mehr nur auf dem Amazon Echo.
Alexa gibt es bald nicht mehr nur auf dem Amazon Echo. (©TURN ON 2016)

Amazon bringt seine digitale Assistentin Alexa auf das iPhone. Für Siri bedeutet das neue Konkurrenz, denn auch die Amazon-Assistentin kann Fragen beantworten, Nachrichten liefern und Musik abspielen.

Siri bekommt neue Konkurrenz und könnte sich auf dem iPhone schon bald mit einer jüngeren und schlagfertigeren Kollegin konfrontiert sehen. Seit Donnerstag hat Amazon nämlich damit begonnen, seine eigene digitale Assistentin Alexa in seine iOS-App zu integrieren, wie Apple Insider berichtet. Aber Alexas Fähigkeiten sollen dabei keineswegs auf die Amazon-App beschränkt sein.

Alexa kann mehr als Shopping

Natürlich wird die digitale Assistentin in der Lage sein, Nutzern beim Shopping in der iOS-App zu helfen. So kann diese etwa nach Produkten suchen oder Bestellungen tracken. Zusätzlich kann Alexa jedoch, genau wie Siri, auch Fragen beantworten, Smart-Home-Anwendungen steuern, Musik oder Hörbücher abspielen sowie Updates zu Nachrichten, Wetter und Verkehr liefern.

Da Amazon jedoch nicht die Möglichkeit hat, Alexa so weit in das Betriebssystem zu integrieren wie Siri, bleiben der Apple-Assistentin immer noch ein paar Hochburgen. Während Siri beispielsweise jederzeit auf den Befehl "Hey Siri" reagiert, müssen Nutzer zur Verwendung von Alexa zuerst das iPhone entsperren und dann die Amazon-App starten.

Besonders für Echo-Besitzer interessant

Trotz dieser Beschränkungen könnte sich Alexa allerdings durchaus zu einer ernsten Konkurrenz für Siri entwickeln – insbesondere bei den Usern, die ihr Heim ohnehin mit einem Amazon Echo ausgestattet haben oder Alexa demnächst auf dem Fire TV nutzen. Die zusätzliche Präsenz von Alexa auf dem Smartphone könnte für diese Nutzer einen echten Mehrwert bedeuten.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben