menu

Alexas Jahresrückblick 2018: 130.000 Mal "Was ist Fortnite"

Echo Show und andere Alexa-Geräte erreichten 2018 mehr Nutzer als je zuvor.
Echo Show und andere Alexa-Geräte erreichten 2018 mehr Nutzer als je zuvor.
Andreas Müller Hat im vergangenen Jahr so viele Smartphones getestet, dass er einen Orden verdient hätte.

Amazon hat zum Jahresende 2018 interessante Zahlen rund um die hauseigene Sprachassistentin Alexa veröffentlicht. Demnach konnte Amazon mehrere zehn Millionen Alexa-Geräte verkaufen und 2018 doppelt so viele Nutzer erreichen als in den Jahren zuvor. Auch zu den teils schrägen Suchanfragen gibt es aufschlussreiche Zahlen.

So wollten 130.000 Menschen im Jahr 2018 von Alexa wissen, was "Fortnite" ist. Das berichtet BGR. Das Koop-Survival-Spiel für Online-Gamer wird von über 200 Millionen Spielern gezockt und Epic Games konnte über eine Milliarde US-Dollar mit dem Spiel einnehmen. Alexa-Nutzer haben sich außerdem insgesamt 60 Jahre lang den "Baby Shark"-Song angehört.

Welches Jahr ist es? Wo bin ich?

Die allgemeine Desorientierung hört aber nicht bei "Fortnite" auf. So fragte eine halbe Million Nutzer Alexa entweder "Welches Jahr ist es?" oder "Wo bin ich?". Alexa fragt dann übrigens, ob sie sich Sorgen machen müsse, dass man so etwas nicht weiß? Es sind aber naheliegende Fragen, um Alexa zu testen. Mehrere 10.000 Nutzer baten Alexa, ihnen gute Nachrichten mitzuteilen oder etwas zu sagen, damit sie sich besser fühlen.

Alexa erzählte rund 100 Millionen Witze

Die Entwickler haben zudem insgesamt über 70.000 Alexa-Skills entwickelt und über 28.000 Smart-Home-Geräte von über 4500 Marken unterstützen die Sprachassistentin. 2018 hat Alexa bereits ungefähr 100 Millionen Witze erzählt und das dürften 2019 noch deutlich mehr werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben