News

Alle Nokia-Smartphones bekommen Android 8.0 O

Nokia-6
Nokia-6 (©HMD Global/NPU/Nokia 2017)

Gleich drei neue Nokia-Smartphones werden auf jeden Fall das Software-Update auf Android 8.0 O erhalten. Das bestätigte nun Eigentümer HMD Global. Dabei handelt es sich um das Nokia 6, das Nokia 5 und das Nokia 3, die es ab Ende Juni zu kaufen geben soll.

Gegenüber TechRadar versicherte das finnische Unternehmen, dass die drei auf dem MWC 2017 in Barcelona vorgestellten Nokia-Smartphones die neueste Version von Googles Betriebssystem erhalten werden. Ab Ende Juni soll es das Nokia 6, das Nokia 5 und das Nokia 3 weltweit zu kaufen geben – ein ambitionierter Release-Plan für einen Newcomer im Smartphone-Segment. Genau wie HMD Global monatliche Sicherheitsupdates bereitstelle, werde der Hersteller die genannten Smartphones auch auf Android 8.0 O updaten – sobald Google die Software seinen Partner zur Verfügung stelle.

Android 8.0 O: Kein konkreter Release-Zeitraum für Nokia-Smartphones

Bis dahin dürfte es aber ohnehin noch dauern: Der Release von Android 8.0 O wird wohl erst im dritten Quartal 2017 anstehen, wahrscheinlich im September oder Oktober. Dass die Nokia-Smartphones dann sofort mit der neuen Software versorgt werden, erscheint aber wenig realistisch. Deshalb konnte sich der Sprecher von HMD Global auch nicht auf einen konkreten Zeitraum für die Verteilung von Android 8.0 O festlegen.

Doch es besteht zumindest die Hoffnung, dass eine zeitnahe Versorgung erfolgen könnte – immerhin setzen das Nokia 6, das Nokia 5 und das Nokia 3 auf eine Software, die ziemlich nahe dran am sogenannten Stock-Android ist. Kurzum: HMD Global spart sich, anders als Hersteller wie Samsung oder LG, weitestgehend aufwendige eigene Oberflächen und zu starke Anpassungen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben