News

Amazon Alexa meldet sich, wenn sie endlich eine Antwort hat

Alexa wird sich zukünftig melden, wenn sie etwas Neues lernt.
Alexa wird sich zukünftig melden, wenn sie etwas Neues lernt. (©Amazon 2017)

Amazon spendiert seiner Sprachassistentin Alexa ein Update. Die smarten Echo-Lautsprecher werden sich künftig von sich aus melden, wenn sie eine Antwort auf eine Frage erlernt haben, die sie zunächst nicht beantworten konnten.

Niemand mag gerne zugeben, dass er die Antwort auf eine Frage nicht kennt. Da geht es Amazons Alexa nicht anders. Wenn die Sprachassistentin eine Frage gestellt bekommt, die sie nicht beantworten kann, reagiert sie gerne etwas ausweichend, entschuldigt sich und weist darauf hin, dass sie stetig dazulernt. Darüber soll sie ihre Nutzer künftig sogar informieren. Laut TechCrunch spendiert Amazon Alexa ein sogenanntes "Answer Update". Daraufhin werden Echo-Geräte ihre Besitzer benachrichtigen, wenn sie die Antwort auf eine Frage, die zunächst nicht beantwortet werden konnte, neu erlernt haben.

Amazon will zeigen, dass Alexa stetig dazulernt

Das neue Feature, das in seiner Testphase von Voicebot entdeckt wurde, kann vom Nutzer ein- und ausgeschaltet werden. Ist das Answer Update bereits auf dem Echo angekommen, wird Alexa die Aktivierung der Funktion vorschlagen, sobald sie eine Frage nicht beantworten kann. Dann werden Echo-Besitzer benachrichtigt, sobald sie die Antwort auf diese Frage gelernt hat. Allerdings ist noch nicht ganz klar, wie sie den Nutzer benachrichtigen wird – denkbar sind etwa Push-Benachrichtigungen auf verknüpfte Geräte oder E-Mails. Wer dies nicht mehr wünscht, deaktiviert die Funktion einfach wieder per Sprachbefehl.

Mit diesem Update will Amazon zeigen, dass Alexa stetig weiterentwickelt wird. Zwar hat der Versandriese im Smart-Speaker-Markt nach wie vor die Nase vorn, doch Google holt deutlich auf und könnte Amazon schon in den nächsten Monaten überholen. In einer kürzlich durchgeführten Studie schnitt Alexa zudem schlechter als Siri und der Google Assistant ab, was die Quote an richtig beantworteten Fragen anging. Hier hat Amazon also noch Nachholbedarf.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben