News

Amazon Chime: Neuer Skype-Konkurrent für Videokonferenzen

Amazon Chime gibt es kostenlos oder als Premium-Version.
Amazon Chime gibt es kostenlos oder als Premium-Version. (©YouTube/ Amazon Web Services 2017)

Amazon bläst zum Angriff auf Skype und Google Hangouts und veröffentlicht mit Chime eine neue App für Videokonferenzen. Diese wird für Desktop-PCs und Mobilgeräte angeboten und soll die Videotelefonie so einfach wie nie machen.

Amazon möchte offenbar mehr sein als nur ein Versandhändler und Unterhaltungskonzern und stellt mit Chime eine neue App vor, die zum direkten Angriff auf Skype oder Google Hangouts bläst. Mit dem Tool möchte der Konzern einen neuen Standard für Videokonferenzen etablieren, der gleichermaßen von Desktop-Rechnern und Mobilgeräten aus funktioniert.

Frustfrei telefonieren leicht gemacht

Nach eigenen Angaben möchte Amazon Video-Chats mit seiner neuen App vereinfachen und frustfrei gestalten. So soll es möglich sein, Chats ohne große Einrichtung zu starten oder diesen beizutreten. Außerdem bietet Chime die Möglichkeit, Video-Konferenzen mit Hilfe von Plugins vom Outlook- oder Google-Kalender aus zu planen. Zudem soll Chime die Möglichkeit bieten, einen Video-Chat beispielsweise auf einem Gerät zu starten und diesen später nahtlos auf einem anderen fortzusetzen.

Amazon Chime wird als native App für Windows-PC, Mac, Android und iOS sowie als Web-Version angeboten. Die Nutzung der Basic-Version ist für alle Anwender kostenlos möglich. Sie erlaubt grundsätzliche die Durchführung von Video-Chats. Zusätzlich bieten die Entwickler eine Plus-Version an, die für jeden User 2,50 Dollar pro Monat kostet und E-Mail-Domains, Cloud-Speicher sowie einige Zusatz-Features mitbringt. Eine Pro-Version, die zusätzlich Konferenzen mit bis zu 100 Teilnehmern erlaubt, kostet pro Nutzer 15 Dollar im Monat. Allerdings gibt es dafür eine 30-tägige kostenlose Testphase.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben