News

Amazon veröffentlicht mobile App für Cloud Drive

Amazon Cloud Drive gibt es ab sofort als App für Apple- und Android-Geräte.
Amazon Cloud Drive gibt es ab sofort als App für Apple- und Android-Geräte. (©thinkstock.com/Greyfebruary 2015)

Der Cloud-Speicher Amazon Cloud Drive ist ab sofort auch als App für iOS und Android verfügbar. Der Zugriff auf die eigenen Dateien ist somitnoch einfacher.

Amazon Cloud Drive ist jetzt auch als mobile App verfügbar. Künftig können Nutzer von iOS und Android einfach mit nur einer App auf die bei Cloud Drive gespeicherten Daten zugreifen. Hinterlegte Dateien können so direkt in der neuen App angesehen werden. Nutzer des Amazon-Dienstes müssen also nicht mehr zwingend unterschiedliche Apps für verschiedene Verwendungszwecke öffnen, sondern können mithilfe der Cloud-Drive-App auf alle Daten zugreifen. Die mobile Anwendung wurde sehr einfach gehalten, eine schnelle und umkomplizierte Navigation ist somit gewährleistet – ähnlich wie beim Explorer auf dem PC. Für Windows und Mac gibt es schon seit längerer Zeit Anwendungen für Amazon Cloud Drive.

fullscreen
Die App für Amazon Cloud Drive vereint viele wichtige Funktionen in nur einem einzigen Programm. (©Amazon 2015)

Amazon Cloud Drive in den USA unschlagbar günstig

Cloud-Speicher wird weiter an Relevanz zunehmen, bereits jetzt gibt es unzählige Anbieter. Die Dienste bergen aber durchaus auch RisikenAmazon hat sich offenbar zum Ziel gesetzt, einer der führenden Anbieter für Cloud-Lösungen zu werden. In den USA sorgt der weltweit größte Versandhändler für einen wahren Preiskampf. Für knapp 60 Dollar im Jahr bietet Amazon unbegrenzten Cloud-Speicher für Fotos, Dokumente und andere Dateien.

Von diesen Preisen können deutsche Nutzer leider nur träumen. Hierzulande bekommt der User für 40 Euro im Jahr lediglich 100 GB. Für das größte Paket mit 1000 GB werden dann schon 400 Euro jährlich fällig. Unter dem Dachbegriff AWS bietet Amazon Cloud Computing auch für professionelle Anwender an und zählt zu den bedeutendsten Diensten weltweit. Bekannte Unternehmen wie Netflix oder Airbnb greifen auf die Cloud-Lösungen des US-Konzerns zurück.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben