News

Amazon will Smartphones in Zukunft mit dem Ohr entsperren

Scannen Smartphones künftig Ohren statt Finger?
Scannen Smartphones künftig Ohren statt Finger? (©YouTube/ PatentYogi 2015)

Smartphones könnten ihren Nutzer in Zukunft anhand seines Ohres erkennen. Der Hersteller Amazon hat sich eine Technologie patentieren lassen, die das Entsperren der Geräte mittels Ohrenscanner ermöglicht. Das Verfahren soll ähnlich sicher sein wie ein Fingerabdruckscanner.

Ein neues Patent von Amazon könnte in Zukunft dabei helfen, das Smartphone besonders bequem zu entsperren. Während andere Hersteller ihre Smartphones mittlerweile per Fingerabdruck oder Augen- beziehungsweise Gesichtsscanner entsperren lassen, hat das Unternehmen nun eine Technik entwickelt, die das Entsperren des Smartphones mit dem Ohr ermöglicht. Ein entsprechendes Patent wurde bei der zuständigen US-Behörde angemeldet.

Ohr-Erkennung per Kamera

Die Kamera des Gerätes soll die Umrisse des Ohrs analysieren und diese mit den Daten abgleichen, die auf dem Smartphone hinterlegt sind. Möchte ein Nutzer also sein Smartphone verwenden, muss er das Gerät nur einmal kurz vor sein Ohr halten, um die Sperre zu deaktivieren. Da jedes Ohr eine einzigartige Form hat, soll sichergestellt sein, dass sich das Smartphone nur über das Ohr seines Besitzers entsperren lässt. Wie das Ganze aussehen könnte, hat PatentYogi in einem Video erklärt.

Ob die Technik in der Praxis tatsächlich zuverlässig funktioniert, ist nicht bekannt. Sicher ist aber, dass beispielsweise Systeme zur Gesichtserkennung mittlerweile relativ genau arbeiten. Die Ohr-Erkennung von Amazon dürfte letztlich auf einer ähnlichen Technologie basieren. Ob und wann genau diese in der Praxis eingesetzt wird, steht bislang nicht fest. Sollte sich Amazon allerdings dafür entscheiden, diese für sein nächstes Fire Phone einzusetzen, hätte das Gerät gegenüber anderen Smartphones wohl ein echtes Alleinstellungsmerkmal.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben