menu

Analyst: Apple Car kommt frühestens 2025 auf den Markt

Apple CarKey
Apples erstes Auto wird wohl noch Jahre auf sich warten lassen. Bild: © BMW 2020

In jüngster Zeit brodelt die Gerüchteküche rund um das Apple Car gewaltig – in schöner Regelmäßigkeit werden neue Release-Fenster für Apples autonomes Auto genannt. Doch ein bekannter Analyst bremst jetzt die Euphorie: Das Apple Car soll nicht vor 2025 kommen.

Das jedenfalls schreibt MacRumors mit Verweis auf Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, der sich gegenüber Investoren über das Apple Car geäußert hat. Demnach sei ein Launch eines eigenen Apple-Autos erst in den Jahren 2025 bis 2027 realistisch – frühestens.

Zuvor hatte das Nachrichtenmagazin Reuters 2024 als mögliches Launch-Datum für ein Elektroauto von Apple mit "Next Level"-Batterietechnologie in den Raum gestellt. Kuo glaubt daran nicht, denn Apple habe noch nicht einmal die Spezifikationen für ein selbstfahrendes Auto festgelegt. Somit rücke ein zeitnaher Release in weite Ferne, eine Markteinführung könne im schlimmsten Fall erst 2028 oder sogar noch später erfolgen.

Zeitplan für Apple Car noch unklar

Zwar sei auch Kuo zuvor von einem Release zwischen 2023 und 2025 ausgegangen. Jüngste Untersuchungen zeigten jedoch, dass der Zeitplan für die Entwicklung von Apples selbstfahrendem Auto noch unklar sei. Sollte der Entwicklungsprozess in diesem Jahr starten, sei eine Veröffentlichung frühestens für den Zeitraum 2025 bis 2027 realistisch. Sowohl der Markt für batteriebetriebene Fahrzeuge als auch für selbstfahrende Autos sei jedoch ständig in Bewegung, Apples hohe Qualitätsansprüche könnten den Prozess zusätzlich verzögern.

Für Apple soll die Plattform im Fokus stehen, nicht das Auto selbst

Der Markt sei viel zu optimistisch, betont Kuo, was den Zeitplan für die Einführung eines Apple-Autos anbelange. Er rate Investoren deshalb, vorerst keine Aktien in Zusammenhang mit dem Apple Car zu kaufen. Das bedeutet gleichwohl nicht, dass der Experte nicht an einen Erfolg des Apple Cars glaube. Vielmehr müsse Apple in diesem neuen Bereich erst beweisen, wie wettbewerbsfähig seine Technologien seien – schließlich hinke man vor allem im Bereich der künstlichen Intelligenz deutlich hinterher.

Klar ist aber auch: Das Auto selbst wird wohl für Apple nicht unbedingt im Fokus stehen. Viel wichtiger wird es dem US-Konzern sein, eine neue Plattform zu etablieren, damit die Menschen während des Transports von A nach B mehr Zeit mit ihrem iPhone verbringen können.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben