News

Analyst: Samsung baut in fünf Jahren keine Smartphones mehr

Samsungs Premium-Smartphones haben es zunehmend schwer.
Samsungs Premium-Smartphones haben es zunehmend schwer. (©TURN ON 2015)

Harte Worte vom bekannten Tech-Analysten Ben Bajarin: Der Experte glaubt nicht daran, dass Samsung in fünf Jahren noch Smartphones bauen wird. Der Grund: Hersteller von billigeren Android-Mobiltelefonen würden den Koreanern über kurz oder lang den Rang ablaufen.

Wird es im Jahr 2020 kein Galaxy S11 geben? Zumindest nicht, wenn der bekannte Tech-Analyst Ben Bajarin von Creative Strategies Recht behält. Der Experte geht in einer Kolumne davon aus, dass sich Samsung innerhalb von fünf Jahren aus dem Smartphone-Markt verabschieden wird. Und dass, obwohl die Koreaner aktuell der größte Mobiltelefon-Hersteller der Welt sind. Hintergrund dieser auf den ersten Blick ziemlich gewagten These von Bajarin ist das sogenannte "Innovator's Dilemma".

Huawei und Xiaomi laufen Samsung den Rang ab

Der Analyst meint damit den Umstand, dass Samsung mit seinen teuren Premium-Smartphones wie dem Galaxy S6 oder dem Galaxy Note 5 nicht mehr genügend Gewinne einfahren kann. Laut Bajarin habe sich in der Android-Welt mittlerweile eine "Gut genug"-Mentalität durchgesetzt. Chinesische Hersteller wie Huawei oder Xiaomi würden den Markt inzwischen mit ihren Mittelklasse-Geräten für 200 bis 400 Dollar dominieren, die für die Masse der Android-Nutzer ausreichend Leistung und Features bieten. Samsung habe deswegen mit seinen Galaxy S-Geräten für 600 Dollar und mehr einen schweren Stand.

Die einzige Rettung für Samsung seien laut Bajarin somit Mittelklasse-Smartphones mit Android wie die Galaxy A- oder die Galaxy On-Geräte. Zudem könnten die Koreaner mit einem vermehrten Fokus auf ihr eigenes Betriebssystem Tizen vielleicht noch das Ruder herumreißen. Bajarins Erklärung, warum Apple nicht vom "Innovator's Dilemma" betroffen sei, ist so simpel wie einleuchtend: Der iPhone-Konzern ist der einzige Anbieter von iOS-Geräten und besitzt somit ein wertvolles Alleinstellungsmerkmal. Wenn Apple iOS an Dritthersteller lizenzieren oder auch Android-Geräte verkaufen würde, würde dem Unternehmen das gleiche Schicksal wie Samsung drohen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben