menu

Android 11 für die Samsung-Galaxy-S20-Reihe ist da

Samsung-One-UI-3
So sieht das neue One UI 3.0 von Samsung aus. Bild: © Samsung 2020

Samsung hat mit dem Update von Galaxy S20, Galaxy S20 Plus und Galaxy S20 Ultra auf Android 11 gestartet. Die Oberfläche One UI 3.0 bringt auch einige Komfort-Verbesserungen mit sich.

Zahlreiche Besitzer eines Samsung Galaxy S20, S20 Plus und S20 Ultra dürften in den kommenden Tagen eine Update-Mitteilung für ihr Smartphone erhalten. Seit Donnerstag verteilt der Hersteller nämlich Android 11 mit der Oberfläche One UI 3.0 für die Geräte. Auf seiner US-Website hat Samsung den Rollout der Software angekündigt. Es gibt allerdings auch schon Meldungen von deutschen Galaxy-S20-Nutzern, die das Update erhalten haben.

Frischer Look und neue Features

Wie gewohnt weicht Samsungs One UI optisch stark vom Stock-Android-Look ab, den Google für die Software nutzt. In diesem Jahr gibt es zum Beispiel eine Reihe neuer Widgets und ein optisch überarbeitetes Benachrichtigungscenter. Auch die Schnelleinstellungen haben eine Frischzellenkur erhalten und präsentieren sich in einem bläulich-schimmernden Look.

Doch die Änderungen sind nicht nur optischer Natur. So gruppiert Samsung etwa die Benachrichtigungen von Apps in One UI 3.0 neu und fasst sie teilweise zu einer Benachrichtigung zusammen, um mehr Übersicht zu schaffen. Verbesserungen soll es auch für die Kamera geben, etwa bei Autofokus, Zoom und automatischer Belichtung.

Andere Samsung-Smartphones folgen in ein paar Wochen

Die Verteilung von Android 11 dürfte wie bei Samsung üblich schrittweise über die kommenden Tage und Wochen erfolgen. Zudem sollen auch Geräte wie Note 20, Note 10, Galaxy S10 Galaxy Z Fold 2 und Galaxy Z Flip in den nächsten Wochen das Update erhalten. Eine vollständige Roadmap findest Du in diesem Artikel.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben