News

Android 5.1.1 soll Kamera des Galaxy S6 verbessern

Die beiden Samsung-Flaggschiffe Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge könnten stark verbesserte Kamera-Funktionen bekommen.
Die beiden Samsung-Flaggschiffe Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge könnten stark verbesserte Kamera-Funktionen bekommen. (©TURN ON 2015)

Mit Android 5.1.1 Lollipop soll die Kamera des Samsung Galaxy S6 und des S6 Edge weiter verbessert werden. Das Update könnte die Funktionen der Android-Software vollständig nutzen – dazu gehören Aufnahmen im verlustfreien RAW-Format und volle Kontrolle über die Belichtungszeiten.

Die Kamera im Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge ist schon nicht schlecht, aber Luft nach oben ist bekanntlich immer. Zumal Konkurrenten wie das LG G4 auch viel in die Kamera investieren, um diese zu einem Verkaufsargument zu machen. Noch ist die Nachrichtenlage dünn, aber laut einem Bericht von SamMobile gibt es erste Hinweise auf neue Kamera-Features, die im Update auf Android 5.1.1 Lollipop für die Galaxy S6-Modelle enthalten sein sollen.

Schaltet Samsung alle Android-Features für die Kamera frei?

Sehr gut vorstellbar ist, dass Samsung seinen neuen Smartphone-Flaggschiffen die volle Nutzung der in Android eingebauten Kamera-Möglichkeiten spendiert. Dazu gehört etwa die Möglichkeit, verlustfreie RAW-Aufnahmen zu machen oder auch die Belichtungszeit zu beeinflussen – und einiges mehr.

Andere Smartphones wie etwa das HTC One M9 oder das LG G4 sind bereits mit derartigen Features ausgestattet. Da muss Samsung eigentlich nachziehen, und ein Update des Betriebssystems wäre vermutlich der einfachste Weg. Daher soll das Update auch für Geräte verfügbar sein, die Samsung derzeit unter den Codenamen "Zen" und "Noble" entwickelt. In den USA sollen vereinzelte Besitzer eines Galaxy S6 mit T-Mobile-Vertrag bereits Android 5.1.1 Lollipop auf ihrem Gerät haben.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben