Android 9.0 Pie ist offiziell! Rollout für Pixel-Smartphones gestartet

Android P ist da und lässt sich bereits auf Pixel-Smartphones installieren.
Android P ist da und lässt sich bereits auf Pixel-Smartphones installieren. (©YouTube/Copper vs Glass 2018)
Franziska Peix Kann die Frage "Welcher Fitness-Tracker ist der beste?" nicht mehr hören.

Android 9.0 Pie ist da! Google hat am Montagabend nicht nur den Namen für die kommende Android-Version verraten, sondern auch mit dem Rollout des Major-Updates für seine Pixel-Smartphones begonnen. Geräte, die fürs Beta-Programm qualifiziert waren, werden die neue Software im Herbst erhalten.

Android P heißt also schlicht und einfach "Pie" – nicht Pumpkin Pie, Pecan Pie oder Pancake, um nur einige der Fanfavoriten zu nennen. Das kündigte Google am Montag in einem offiziellen Blogpost an. Der Fokus beim nächsten großen Android-Update liegt ganz klar auf Künstlicher Intelligenz. Diese soll den Smartphone-Alltag einfacher, smarter und persönlicher gestalten. Android 9.0 Pie soll von seinem Nutzer lernen, um besser auf seine Bedürfnisse reagieren zu können. Dafür führt Google neue Features wie den Intelligenten Akku oder die neue Automatische Helligkeit ein.

Android 9.0 Pie: Neue Systemnavigation & ganz viel KI

Offensichtlich ist auch die Neugestaltung der Systemnavigation. Nach dem Update auf Android 9.0 Pie findest Du nicht mehr die bekannten drei Android-Symbole am unteren Bildschirmrand, sondern nur noch eine einzige Startbildschirmtaste. Ein Wisch nach oben führt in die Übersicht der zuletzt verwendeten Apps, zwischen denen Du nun einfacher hin- und herwechseln kannst. Die neue smarte Textauswahl ermöglicht das einfache Kopieren und Einfügen von Texten aus einer App in die andere.

Dinge schneller erledigen – das ist auch das Motto der neuen App-Aktionen. Diese sollen dank KI voraussagen können, was Du als Nächstes tun willst und die entsprechende Funktion vorschlagen, zum Beispiel die Routenplanung mit Google Maps für den morgendlichen Weg zur Arbeit.

Digital Wellbeing: Die richtige "Tech-Life-Balance" finden

Darüber hinaus will Google seinen Nutzern mit Android 9.0 Pie helfen, die richtige "Tech-Life-Balance" in ihrem Leben zu finden – ähnlich wie Apple es mit Screen Time in iOS 12 vorhat. Zu diesem Zweck gibt es ein neues App-Dashboard, das eine Übersicht über die mit dem Smartphone verbrachte Zeit gibt, sowie einen App-Timer, mit dem Du Zeitlimits für Apps festlegen kannst. Ist das Limit erreicht, wird die App auf dem Startbildschirm ausgegraut. Ein neuer "Bitte nicht stören"-Modus macht Schluss mit visuellen Ablenkungen und ein Entspannungsmodus inklusive Nachtlicht soll beim Runterkommen vor dem Schlafengehen helfen.

Das Update auf Android 9.0 Pie, das seit Montag Over-the-Air für Pixel-Smartphones ausgerollt wird, enthält allerdings noch keine der Digital-Wellbeing-Funktionen. Diese kommen erst im Herbst auf Pixel-Smartphones, Android-One-Geräte und weitere Geräte – zunächst vermutlich auf diejenigen, die bereits für das Beta-Programm von Android P qualifiziert waren. Einen offiziellen Release-Termin für andere Smartphones kündigte Google jedoch noch nicht an.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben