News

Android 9 Pie blockiert Apps zum Aufnehmen von Anrufen

Der Android-Pie-Kuchen wird den Anbietern von Anruf-Aufzeichnungs-Apps nicht schmecken.
Der Android-Pie-Kuchen wird den Anbietern von Anruf-Aufzeichnungs-Apps nicht schmecken. (©Google 2018)

Ab Android 9 Pie wird die Aufzeichnung von Anrufen selbst mit Drittanbieter-Apps nicht mehr möglich sein. Zuvor gab es Gerüchte darüber, dass Android 9 die Anruf-Aufnahme von Haus aus unterstützen könnte. Nun bleibt offenbar nur noch eine Möglichkeit offen.

Mit Android 9 müssen sich die Nutzer von der Option verabschieden, Anrufe aufzuzeichnen. Das hat Google selbst zwar noch nicht bestätigt, allerdings lassen die Aussagen der Anbieter von Aufzeichnungs-Apps keinen Zweifel, wie Piunikaweb berichtet. So schreibt etwa ACR, der Anbieter der App Call Recorder – ACR: "Wir möchten unsere Nutzer davon in Kenntnis setzen, dass es keinen Workaround für die Anruf-Aufzeichnung in Android 9 und darüber geben wird. Keine Aufnahme-App wird dazu in der Lage sein."

Anrufe lassen sich nur noch mit Root aufzeichnen

Auch der Anbieter BoldBeast des BoldBeast Android Call Recorder bestätigt das Ende der Möglichkeit, Anrufe aufzuzeichnen – es sei denn, die Nutzer rooten ihr Smartphone. Dann verlieren sie allerdings ihre Garantie und aufgrund der notwendigen Bastelei wird das für die meisten Anwender keine Option sein. Die Anruf-Aufzeichnung ist ohnehin rechtlich problematisch und nur mit expliziter, am besten nachweisbarer Zustimmung aller Parteien in Deutschland legal.

Googles Entscheidung kommt überraschend

Diese Entscheidung von Google wird viele Nutzer überraschen, denn im Vorfeld der Anroid-Pie-Ankündigung gab es gegenteilige Gerüchte. So sollte Android 9.0 sogar von Haus aus in der Lage sein, Anrufe aufzuzeichnen. Nun ist das Feature vielmehr ganz aus Android verschwunden und lässt sich selbst mit Drittanbieter-Apps nicht mehr bewerkstelligen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben