menu

Android bekommt dank der Pixel-Smartphones ein besseres RAM-Management

Google will das RAM-Management des Pixel 4 verbessern.
Google will das RAM-Management des Pixel 4 verbessern.

Google möchte das problematische RAM-Management seiner Pixel-Phones mit einem größeren Update beheben. Davon könnten auch andere Android-Smartphones profitieren – aber nicht sofort.

Googles Pixel-Smartphones sind unter anderem wegen ihrer schnellen Performance beliebt. Aber es gibt mindestens einen Punkt, in dem der Hersteller in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme hatte: das RAM-Management von Apps, die im Hintergrund laufen. Das soll nun mit einem als "Feature Drop" bezeichneten Update behoben werden, wie Google-Produktmanagerin Sabrina Ellis in einem Interview mit The Verge verriet.

Pixel-Phones haben traditionell Probleme mit dem RAM-Management

Der Grund ist, dass Pixel-Smartphones immer wieder Probleme damit haben, im Hintergrund geöffnete Apps lange genug aktiv zu halten, um ein nahtloses Nutzungserlebnis zu gewährleisten. Seltsamerweise sind ähnliche Probleme von anderen Android-Smartphones kaum bekannt.

Trotzdem sind die Änderungen, die Google jetzt an der Software vornimmt, so grundlegend, dass wir diese spätestens mit Android 11 auch auf anderen Geräten erwarten dürfen. Interessant wird es daher sein, zu beobachten, ob das Update am Ende auch einen Effekt auf Geräte von Drittherstellern hat.

Google will in Zukunft größere Updates veröffentlichen

Grundsätzlich möchte Google in Zukunft weniger, dafür aber größere Updates für die Smartphones der Pixel-Reihe veröffentlichen. Auf diese Weise sollen sich die Updates für die Nutzer wichtiger anfühlen. Aktuell werden einzelne neue Features immer dann ausgerollt, wenn sie fertig sind. In Zukunft könnten einige neue Funktionen hingegen zurückgehalten werden, um sie für ein größeres Update mit anderen Features zu bündeln.

Mit der Maßnahme möchte der Hersteller vor allem den Blick seiner Nutzer und Kunden für die zahlreichen Funktionen schärfen, die die Geräte auch nach ihrem Release erhalten. Bislang laufen neue Features aus Sicht des Unternehmens eher Gefahr, mit einem Mini-Update in der öffentlichen Wahrnehmung unterzugehen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben