News

Android O: Entwickler erklären die neuen Features

Die Google-Entwickler haben ein paar neue Details zu Android O verraten.
Die Google-Entwickler haben ein paar neue Details zu Android O verraten. (©Google 2017)

In einem Frage-und-Antwort-Chat bei Reddit haben die Entwickler von Android O am Mittwoch einige Infos zu den neuen Features des Betriebssystems geliefert. Dabei ging es unter anderem um schnellere Updates sowie neue Themes und Emojis.

Die ersten Beta-Versionen für Android O sind bereits seit Anfang Juni verfügbar und können von den Besitzern aktueller Nexus- und Pixel-Smartphones getestet werden. Doch viele Fragen zur neuen Version des Betriebssystems sind weiterhin unbeantwortet. Einige davon wurden am Mittwoch vom Entwickler-Team in einem Reddit-Chat beantwortet. Besonderes Augenmerk lag dabei auf Project Treble, einem Programm, mit dem Android-Updates in Zukunft schneller verteilt werden sollen.

Schnellere Updates dank Project Treble

Jedes Gerät, dass mit Android O ab Werk ausgeliefert wird, soll auch Treble unterstützen. Mit dem neuen Feature sind Geräte-Hersteller nicht länger auf neue Treiber von Chip-Herstellern und anderen Zulieferern angewiesen, wenn es um die Entwicklung von Android-Updates geht. Dadurch sollen Software-Updates für die Hersteller selbst sowohl günstiger als auch leichter werden und in Zukunft hoffentlich schneller bei den Kunden eintreffen.

Neue Themes für Android O

Auch die Unterstützung unterschiedlicher Themes in Android 8 war ein Thema, zu dem sich die Entwickler äußerten. In Zukunft könnte eine neue Android-Version nämlich schon ab Werk mit unterschiedlichen Themes wie Stock Android, TouchWiz oder EMUI ausgestattet sein, aus denen der User dann wählen könnte. Die Umsetzung sei jedoch schwierig, da man sicherstellen müsste, das jedes Theme in jedem Bereich von Android O gut aussieht. Die Wahrscheinlichkeit, dass die neue Android-Version im August mit unterschiedlichen Themes veröffentlicht wird, ist daher aktuell eher gering.

Neue Emojis und besseres Bluetooth

Was sich ganz sicher ändern wird, sind die Emojis. Diese bekommen mit Android 8 endgültig ein neues Design, das sich stärker an dem orientieren wird, was Apps wie WhatsApp oder Facebook schon seit längerem nutzen. Emojis werden dann also App-übergreifend endlich ähnlicher aussehen.

Ein weiteres Spannendes Thema war die Verbesserung der Bluetooth-Qualität. So möchte Google mit Android O die Musikwiedergabe über Bluetooth deutlich verbessern. Das Ergebnis werden Nutzer wohl jedoch erst mit der finalen Version des Betriebssystems erhalten. Diese wird im August für Pixel, Pixel XL, Nexus 5X, Nexus 6P sowie das Tablet Pixel C und die Set-Top-Box Nexus Player erwartet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben