News

Android O: Google versteckt Easter Egg in Entwickler-Preview

Android 8.0 O
Android 8.0 O (©YouTube/FrAndroid 2017)

Wer die neueste Entwickler-Beta von Android O einmal genauer unter die Lupe nimmt, kann darin ein von Googles verstecktes Easter Egg entdecken. Nach einer bestimmten Eingabe erscheint plötzlich ein schwimmender Oktopus – lässt dieser etwa auf den Namen von Android O schließen?

Traditionell macht sich Google einen Spaß daraus, in Android-Versionen spezielle Easter Eggs unterzubringen. In der vierten und letzten Entwickler-Beta von Android 8.0 O ließ sich der Suchmaschinenriese diesen Spaß abermals nicht nehmen, meldet Android Authority. In der Software, die bislang nur Besitzern eines Pixel Phones oder Nexus-Geräts zur Verfügung steht, bekommt man durch eine bestimmte Handlung das versteckte Easter Egg zu sehen.

Verstecktes Easter Egg in Android O aktivieren

Dazu muss in den Telefoneinstellungen mehrmals der Punkt "Android-Version" angetippt werden, woraufhin das markante und orangefarbene Android-O-Logo auf dem Display des Smartphones angezeigt wird. Einige weitere Taps auf das Symbol und das dauerhafte Berühren enthüllen schließlich das Easter Egg in Form eines schwarzen Oktopus auf blauem Hintergrund. Der Krake schwimmt von allein, kann aber auch mittels Berührung manuell bewegt werden.

Bereits in der Vergangenheit versteckte Google Easter Eggs nicht nur in seinen Betriebssystemen. So konnte in Android 5.0 Lollipop ein Flappy-Bird-Klon gespielt werden, in Android 4.1 Jelly Bean das Bohnen-Game BeanFlinger. Dass die nächste Major-Version des mobilen Betriebssystems nun den Namen Octopus tragen wird, muss dennoch niemand befürchten. Auch der interne Codename Oatmeal Cookie wird zum finalen Release eher keine Rolle spielen. Als wahrscheinlichster Kandidat gilt nach wie vor die Süßigkeit Oreo. Die ersten Smartphones, die von Android O profitieren werden, stehen bereits fest.

Neueste Artikel zum Thema 'Android 8.0 Oreo'

close
Bitte Suchbegriff eingeben