News

Android O könnte Always-On-Display für Pixel-Smartphones bringen

Android 8.0 O scheint Always-On-Display als Feature mitzubringen.
Android 8.0 O scheint Always-On-Display als Feature mitzubringen. (©YouTube/FrAndroid 2017)

Mit Android O könnte für die Pixel-Smartphones ein Always-On-Display als Feature nachgereicht werden. Bei der neuen Option bleibt der Bildschirm dauerhaft angeschaltet und zeigt Benachrichtigungen. Im dritten Developer Preview wurde ein erster Hinweis auf die Funktion entdeckt.

Seit dem Galaxy S7 bieten einige Android-Smartphones ein Always-On-Display. Die Google-Pixel-Smartphones gingen allerdings bislang leer aus. Das könnte sich mit Android 8.0 O ändern, wie XDA Developers meldet. Die Entwickler konnten das Feature zwar noch nicht aktivieren, aber sie haben den nötigen Programmcode dafür in einer Vorabversion des neuen Android-Updates entdeckt. An sich bringen das Google Pixel und das Pixel XL die Voraussetzung für Always On mit, nämlich ein AMOLED-Display.

Always On ergänzt das Ambient Display

Bereits heute unterstützen die Pixel-Smartphones das sogenannte Ambient Display. Tippt man doppelt auf das gesperrte Smartphone oder hebt es auf, wenn es mit dem Bildschirm nach unten auf dem Tisch liegt, werden kurz die Benachrichtigungen angezeigt. Das Always-On-Feature bedeutet, dass der Sperrbildschirm mit den Benachrichtigungen dauerhaft aktiviert bleibt. Dank der AMOLED-Technik werden nur die aktiven Pixel beleuchtet, wodurch weniger Strom verbraucht wird.

Einsatz des Features noch unklar

Durch das Always-On-Display könnte man sich den Einsatz der Benachrichtigungs-LED ersparen und würde gleich die Information erhalten, welche neue Benachrichtigung eingetroffen ist. Allerdings kostet das Feature im Vergleich zur LED mehr Strom. Bislang ist es allerdings unklar, ob das Always-On-Display wirklich seinen Weg in Android 8.0 O finden wird oder nicht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben