News

Android Pie: Googles Digital Wellbeing startet für Android One

Digital Wellbeing kommt für Android-One-Geräte.
Digital Wellbeing kommt für Android-One-Geräte. (©YouTube/Google Developers 2018)

Android-One-Smartphones mit Android Pie erhalten nun Googles Digital-Wellbeing-Features. Zunächst stehen sie für Beta-Tester bereit. Mit dem Rollout sind die Funktionen für mehr Kontrolle über die Smartphone-Nutzung nicht mehr Pixel-exklusiv.

Zunächst können nur die Beta-Tester von Android Pie, die ein Nokia 7 Plus und ein Nokia 6.1 Plus besitzen, auf die neuen Digital-Wellbeing-Features zugreifen. Das schreibt Android Police mit Bezug auf Googles Infos zur neuen Version der Digital-Wellbeing-App im US-amerikanischen Play Store. Das sind nämlich aktuell die einzigen Android-One-Smartphones mit Android 9.0 Pie.

Digitales Wohlbefinden für eine kontrollierte Smartphone-Nutzung

"Digital Wellbeing" bezeichnet eine Reihe von Optionen, die den Smartphone-Nutzer über die Zeit informieren, die er mit dem Gerät und bestimmten Apps verbringt. Die Software zeigt sogar an, wie oft der Nutzer sein Smartphone am Tag entsperrt hat und wie viele Benachrichtigungen er erhielt. Die Benachrichtigungen lassen sich detailliert verwalten und für Apps können Timer eingerichtet werden, die sie nach der für einen Tag erlaubten Zeit deaktivieren.

Kommt Digital Wellbeing auch für andere Android-Smartphones?

Noch ist unklar, ob Google Digital Wellbeing überhaupt für Smartphones, die weder zur Pixel- noch zur Android-One-Serie gehören, zugänglich machen wird. Der Android-Macher hatte das Feature auf der Entwicklerkonferenz Google I/O als zunächst Pixel-exklusives Feature vorgestellt. Apple setzt derweil auf das ähnliche Feature Screen Time oder Bildschirmzeit, das iPhone-Nutzern mehr Kontrolle über ihre mit dem Smartphone verbrachte Zeit geben soll. Bildschirmzeit wurde mit iOS 12 eingeführt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben