menu

Android Q: Neue Informationen zum systemweiten Dark Mode

Auch die Google-Apps sollen den neuen Dark Mode unterstützen.
Auch die Google-Apps sollen den neuen Dark Mode unterstützen.

Der Dark Mode in Android Q wird voraussichtlich nicht nur die Einstellungen in düstere Farben tauchen. Auch die Google-Apps werden schwarz gefärbt – und der Dark Mode macht hier noch nicht Halt.

Es sind neue Informationen über den Dark Mode der kommenden großen Android-Version Android Q aufgetaucht. XDA Developers hat nämlich in der aktuellen Entwicklerversion mehrere Hinweise auf die Funktionsweise des Dark Mode entdeckt. So lässt sich die dunkle Farbgebung in den Displayeinstellungen einrichten. Der Dark Mode kann immer aktiv sein, immer abgeschaltet oder er wird nachts automatisch angeschaltet und am Morgen deaktiviert.

Auch Google-Apps unterstützen den Dark Mode

Der Dark Mode taucht die Benutzeroberfläche von Android, inklusive Einstellungen, Benachrichtigungen, Lautstärkeregler und Co., in dunkle Farben wie Schwarz und Grau. Auch die Google-Apps werden in düstere Farben gehüllt, darunter Kontakte, Google News, YouTube, Google Maps und so weiter. Google hat außerdem die Drittanbieter ermutigt, in ihren Apps Dark Themes einzubauen, da sie bei Smartphones mit OLED-Display Akkulaufzeit sparen.

Auch einige Drittanbieter-Apps lassen sich in den Dark Mode schalten

Eine Entwickleroption zwingt zudem allen Apps den Dark Mode auf. Nicht alle Apps sehen mit dem aufgezwungenen Dark Mode allerdings gut aus – die Option dient vor allem Entwicklern dazu, ihre Apps anzupassen. Die Nutzer können sich immerhin auf einen Dark Mode in Android Q freuen, der die Benutzeroberfläche, Google Apps und einige Drittanbieter-Apps verdunkelt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Android Q

close
Bitte Suchbegriff eingeben