menu

Android R soll scrollbare Screenshots bekommen

Android R wird endlich scrollbare Screenshots unterstützen (Bild: scrollbarer Screenshot auf dem Xiaomi Mi 8).
Android R wird endlich scrollbare Screenshots unterstützen (Bild: scrollbarer Screenshot auf dem Xiaomi Mi 8).

Android R soll eine native Unterstützung für scrollbare Screenshots bekommen. Nachdem einige Hersteller dieses Feature schon länger in ihrem angepassten Android verwenden, soll das Feature ab Android R endlich allen Nutzern zur Verfügung stehen.

Stock-Android ist eigentlich eine feine Sache: Es kommt vollkommen ohne Bloatware aus und ist durch und durch optimiert. Allerdings fehlen in der Basisversion des Betriebssystems eine ganze Menge nützliche Features, welche die angepassten Android-Versionen der Hersteller längst besitzen. Gelegentlich schaffen es aber auch einige dieser Funktionen ins Stock-Android. So auch die scrollbaren Screenshots, die in der übernächsten Version von Android unterstützt werden sollen, wie GSMArena berichtet.

Der lange Weg vom Hersteller-Feature zur nativen Funktion

Wer sich einmal zurückerinnert, weiß bestimmt noch, dass Android sehr lange keine Ausführung von Apps im Splitscreen unterstützte. Erstmals zur Anwendung kam das Feature auf dem Samsung Galaxy Note 3 im Jahr 2013 in dem von Samsung angepassten Betriebssystem. Es dauerte dann drei Jahre, bis das Feature nativ in der Basisversion von Android unterstützt wurde.

Die scrollbaren Screenshots sind die nächste Funktion, die es auf diesem Weg ins Stock-Android schaffen. Auf einigen Smartphones von Huawei, Xiaomi oder Samsung – um nur eine kleine Auswahl zu nennen – ist es nämlich schon seit längerer Zeit möglich, Screenshots zu machen, die über eine Bildschirmlänge hinausgehen.

Erstmal steht der Release von Android Q an

Wie der Vizepräsident für Android-Entwicklung, Dave Burke, nun bei Twitter bekannt gab, befindet sich das Feature bereits auf der To-Do-Liste für Android R. Bis diese Version erscheint, wird es aber noch ein wenig dauern. Zunächst erwartet uns im Herbst 2019 erst einmal Android Q.

Nutzer, die nicht mehr so lang warten können und deren Hersteller-Android dieses Feature noch nicht unterstützt, können bis zum offiziellen Release Apps wie Longshot verwenden. Dies ist zwar nicht so komfortabel wie eine native Implementierung, aber es erfüllt vorerst seinen Zweck.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Android

close
Bitte Suchbegriff eingeben