menu

Android-Updates: Samsung macht endlich mehr Tempo

Galaxy Note 10 Plus neben Stift und Zeitungen
Samsung hat sein Update-Tempo ordentlich angezogen. Bild: © TURN ON 2019

Samsung hat sein Tempo bei Android-Updates in diesem Jahr deutlich gesteigert. Verglichen mit dem Bummel-Tempo früherer Jahre, erscheinen Updates mittlerweile mehrere Monate früher.

Noch vor wenigen Jahren galt Samsung als abschreckendes Beispiel für eine langsame und verfehlte Update-Politik. Doch das hat sich mittlerweile gründlich geändert, wie Android Authority in diesen Tagen festgestellt hat. So wurde Android 10 für die Smartphones der Galaxy-S10-Familie bereits Anfang Dezember ausgerollt.

Selbst Einsteiger-Smartphones erhalten Updates mittlerweile schneller

Mittlerweile hat auch der Rollout für das Galaxy Note 10 begonnen. Doch nicht nur das: sogar für die Einsteiger-Smartphones M20 und M30 soll in einigen Ländern schon eine fertige Version von Android 10 bereitstehen. Das hat es in früheren Jahren in dieser Form definitiv noch nicht gegeben.

In den Vorjahren mussten Besitzer der Galaxy-S-Geräte oft bis Januar, Februar oder sogar bis Mai warten, bis Samsung die neueste Android-Version ausgeliefert hat. Das zeigt, dass die hausinterne Software-Entwicklung der Südkoreaner inzwischen ein deutlich schnelleres Tempo an den Tag legt.

Das gilt laut Android Authority übrigens auch für die monatlichen Sicherheitsupdates. Diese seien für Samsung-Geräte in den vergangenen Monaten teilweise früher erschienen als für die Pixel-Phones von Google selbst.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Software-Updates

close
Bitte Suchbegriff eingeben