News

Android Wear: Update verlängert Akkulaufzeit von Smartwatches

Google hat seinem Betriebssystem für Smartwatches ein Update spendiert. Die neue Android Wear-Version bringt unter anderem einen Energiesparmodus mit.
Nach dem Update sollen Android Wear-Geräte länger durchhalten.
Nach dem Update sollen Android Wear-Geräte länger durchhalten. (©Facebook/MotorolaGermany 2014)

Google hat seinem Betriebssystem für Smartwatches ein Update spendiert. Die neue Android Wear-Version bringt unter anderem einen Energiesparmodus und ein paar kleine, aber feine Neuerungen mit.

Seit Freitag steht die neue Version von Googles Android Wear im Play Store zum Download bereit. Den Besitzern von aktuellen Smartwatch-Modellen wie der Motorola Moto 360 oder der LG G Watch R soll die aktualisierte App unter anderem dabei helfen, die Akkulaufzeit des Wearables zu verlängern. Denn das Update bringt einen neuen Energiesparmodus auf Android Wear-Geräte. Dieser schaltet das Display der Smartwatch aus, wenn der Akku einen kritischen Status erreicht.

Kleinere Bug-Fixes und neue Funktionen

Darüber hinaus hat Google Fehler in der App ausgebügelt und einige kleine Features ergänzt. So kann Musik künftig auch offline über das Wearable wiedergegeben werden – sofern Bluetooth-Kopfhörer verbunden sind. Außerdem soll die Vorschau über die Google-Karte, die durch Wischen vom oberen Bildschirmrand nach unten angezeigt wird, besser kontrolliert werden können. Wer nämlich weiter nach unten wischt, soll nun wieder das gesamte Zifferblatt der Uhr sehen. Alternativ kann die Karte auch komplett deaktiviert werden.

Das Update für Android Wear kann hier heruntergeladen werden, erfordert nach erfolgter Installation aber womöglich ein erneutes Pairing der Smartwatch mit dem Android-Smartphone.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben