Android weiß in Zukunft schon vorher, wie schnell ein WLAN ist

Android kann Dir in Zukunft vorher sagen, ob sich das Einwählen in ein WLAN-Netz lohnt.
Android kann Dir in Zukunft vorher sagen, ob sich das Einwählen in ein WLAN-Netz lohnt. (©YouTube/Android 2017)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Android kann seinen Nutzern in Zukunft schon vor dem Einwählen sagen, wie schnell ein öffentliches WLAN-Netz ist. Ein entsprechendes Feature wird derzeit als Mini-Update für Android 8.1 verteilt.

Wer mit dem Smartphone unterwegs ist und viel surft, fotografiert und Daten über Social Media teilt, ist logischerweise auf eine schnelle Internetverbindung angewiesen. Neben LTE bieten sich natürlich vor allem WLAN-Netze an, um schnell mit dem Gerät ins Netz zu gehen. Doch WLAN ist bekanntlich nicht gleich WLAN, da es auch dabei schnellere und langsamere Netze gibt. Android soll in Zukunft allerdings in der Lage sein, schon vor dem Einwählen in ein Wi-Fi-Netz zu erkennen, ob man darin schnell oder langsam surfen kann. Das neue Feature wurde von Google via Twitter angekündigt (via TheVerge).

Das Feature funktioniert nur bei öffentlichen Netzen

Für Nutzer kann dieses Feature ziemlich praktisch sein, weil sie schon vor dem Einwählen in ein Netzwerk wissen, ob sich der Beitritt überhaupt lohnt. Gerade bei öffentlichen WLAN-Netzen, die von vielen Menschen genutzt werden, gibt es nämlich oftmals überhaupt keinen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber einer soliden LTE-Verbindung. Bei größeren Veranstaltungen sind die WiFi-Netze häufig sogar besonders langsam, sodass es sogar Zeit kostet, über WLAN zu surfen.

Funktionieren wird das Ganze allerdings nur bei öffentlichen WLAN-Netzen. Von privaten Netzen, die mit einem Passwort geschützt sind, kann Android die entsprechenden Daten nicht erfassen. Dort ist die Dringlichkeit einer solchen Funktion allerdings auch kaum gegeben.

Der Rollout startet zunächst für Android 8.1

Das neue Feature gibt es vorerst aber ausschließlich für Geräte mit Android 8.1. und soll ab sofort als Mini-Update an diese ausgeliefert werden. Aktuell dürften somit lediglich die Pixel- und Nexus-Geräte von Google mit der Funktion beglückt werden. In Zukunft sollten jedoch zahlreiche Nutzer von der praktischen Funktion profitieren können.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben